Sägepalme gegen Haarausfall

Geschrieben von | 30. Juli 2021 | Blog | 0

Sägepalme gegen Haarausfall

Wenn Du Dir durch Extrakte mit der Sägepalme gegen Haarausfall positive Wirkungen erhoffst, hängen Erfolgschancen in erster Linie von der Art des Problems ab. Vorteilhafte Effekte sind vor allem denkbar, während ein erblich bedingter Haarverlust entsteht und dabei Dihydrotestosteron die Haarfollikel angreift.

Auch unter dieser Voraussetzung kann ein Sägepalmen-Extrakt aber natürlich nicht in jedem Fall bedingungslos versprechen, dass der Haarschwund endet.

Denn viele Faktoren bestimmen, wie schnell der Haarausfall in Deiner individuellen Situation voranschreitet und ob derartige Produkte das Problem zumindest verzögern. Im Zweifelsfall ist genauso wie bei der Planung einer Haartransplantation immer ein Arzt für die Abklärung der richtige Ansprechpartner.


Inhaltsverzeichnis

» Wieso kann die Sägepalme gegen Haarausfall hilfreich sein?
» Warum muss vor der Anwendung die Ursache geklärt werden?
» Welche Bestandteile der Sägepalme sind entscheidend?
» Warum ist ärztlicher Rat zur Anwendung oft wichtig?
» Kann Sägepalmen-Extrakt Nebenwirkungen hervorrufen?
» Haartransplantation, wenn Sägepalme nicht hilft?
» Fazit: Interessante Option ohne Versprechen


Wieso kann die Sägepalme gegen Haarausfall hilfreich sein?

Die mögliche Wirkungsweise eines Extrakts der Sägepalme gegen Haarausfall beruht in erster Linie darauf, dass die Bestandteile das Testosteron-Produkt Dihydrotestosteron auf der Kopfhaut blockieren können.

Denn bei einem hormonell und genetisch bedingten Haarverlust reagiert Dein Körper auf dieses DHT oft empfindlich. Dihydrotestosteron entsteht vorwiegend auf Deinem Scheitelansatz und Deinem Oberkopf sowie an Deinen Schläfen.

Darum kommt es an diesen Stellen besonders häufig zum Haarausfall. An der Tonsur und den sogenannten Geheimratsecken reagiert die Kopfhaut außerdem ganz besonders sensibel. Somit fällt es dem DHT dort zumindest ohne Gegenmaßnahmen außergewöhnlich leicht, erhebliche Haarfollikel-Schäden zu verursachen.

Betroffene haben eher zufällig bemerkt, wie Sägepalmen-Extrakte für das Dihydrotestosteron diese Entwicklung erschwert. Ursprünglich nutzten Männer die Frucht der Palmenart vor allem mit Mitteln für die Vermeidung einer Prostatavergrößerung. Dabei erkannten viele Menschen plötzlich ein verbessertes Haarwachstum und eine vollere Haarpracht.


Warum muss vor der Anwendung die Ursache geklärt werden?

Bevor Du Extrakte mit der Sägepalme gegen Haarausfall verwendest, musst Du zuerst die konkreten Ursachen des Problems möglichst genau abklären. Denn die Anwendung der Frucht ist eine reine Symptombehandlung, die zumindest alleine bei manchen Formen des Haarverlusts nicht hilfreich ist. Vor allem bei diffusen und kreisrunden Varianten des Haarschwunds ist es häufig entscheidend, dass Du die tatsächlichen Haarausfall-Gründe bekämpfst.

Wer einfach mit Sägepalmen-Extrakten experimentiert und die Ursachen des Haarverlusts dabei gar nicht kennt, verliert dadurch schlimmstenfalls wichtige Zeit. Denn beim diffusen oder kreisrunden Haarausfall kannst Du die Haarfollikel mit den passenden Behandlungsmethoden durch die Unterstützung eines erfahrenen Arztes oft retten.

Falls die Gründe des Haarschwunds für Dich unklar bleiben, solltest Du darum im Zweifelsfall vor der Entscheidung für die Sägepalmen-Anwendung oder sonstige Therapien kompetente Spezialisten zur sorgfältigen Abklärung kontaktieren.

Sobald ein erblich bedingter Haarausfall festgestellt wird, ist ein Sägepalmen-Extrakt häufig empfehlenswert. Mit einem Blutbild und einer Haaranalyse kann ein erfahrener Dermatologe üblicherweise eine androgenetische Alopezie erkennen. Falls ein Experte diese Form des Haarverlusts bestätigt, entfaltet die Sägepalme im Idealfall eine äußerst hilfreiche Wirkung und beeinflusst gleichzeitig die Kräftigung der Haarfollikel positiv.


Welche Bestandteile der Sägepalme sind entscheidend?

Wenn Du Extrakte mit der Sägepalme gegen Haarausfall anwendest, sind mehrere Bestandteile der Frucht für die Haargesundheit hilfreich. Bei der Bekämpfung des Haarverlusts sind aber vor allem die sogenannten Phytosterole entscheidend.

Diese Inhaltsstoffe ermöglichen eine Blockierung des Dihydrotestosterons. Phytosterole entfalten im Vergleich zu Hormonen eine ähnliche Wirkung und können dadurch die DHT-Bildung drosseln.

Weitere Bestandteile der Sägepalme sind Flavonoide, die in vielen Extrakten mit hohen Mengen vertreten sind. Polysaccharide mit haarwuchsfördernden Eigenschaften und freie Fettsäuren zählen ebenso zu den typischen Inhaltsstoffen.

Sowohl für die innerliche als auch für die äußerliche Anwendung gibt es geeignete Sägepalmen-Produkte. Eine Kombination der beiden Anwendungsarten ist manchmal durchaus sinnvoll.

Du findest Mittel aus der Natur, die mit den Sterolen der Sägepalme ohne chemische Zusatzstoffe leicht verträglich sind. Falls Du unter Problemen mit der Haargesundheit leidest oder Behandlungen wie eine Eigenhaarverpflanzung erfolgt sind, solltest Du die Anwendung im Zweifelsfall trotzdem zuerst mit kompetenten Haarspezialisten abklären.


Warum ist ärztlicher Rat zur Anwendung oft wichtig?

Prinzipiell raten Experten bei einer erblich bedingten Form selten generell davon ab, hochwertige Extrakte mit der Sägepalme gegen Haarausfall einzusetzen. Bei pflanzlichen Produkten kommt es in der Regel zu keinen Nebenwirkungen oder sonstigen Begleiterscheinungen, die unerwünscht sind. Wenn Du nach der Einnahme eines Extrakts Dich nicht wohlfühlst, sind ein Abbruch der Anwendung und die Rücksprache mit einem Arzt aber natürlich trotzdem ratsam.

Nach einem genetischen Haarverlust mit einer irreversiblen Ausprägung kann auch die Sägepalme aber leider keine Wunder vollbringen. Es ist daher nicht sinnvoll, sich bei der Bekämpfung des Haarschwunds bedingungslos auf Extrakte aus der Frucht der Palmenart zu verlassen.

Im Zweifelsfall bleiben immer Besuche beim Arzt zur Abklärung die ratsame Option. Dabei entdecken erfahrene Mediziner meistens auch direkt Hautprobleme, für die alternative Behandlungen wichtig sind.

Spezialisten beraten Dich dazu, ob die Sägepalme gegen den Haarausfall in Deinem Einzelfall überhaupt hilfreich ist und wie hoch die Chancen auf eine erfolgreiche Vorbeugung oder eine Verzögerung des Haarverlusts sind.

Ärzte wägen mit Dir auch ab, ob Behandlungsoptionen wie eine Haarverpflanzung als Ergänzung sinnvoll sind. Während die Sägepalme irreversibel geschädigte Follikel nicht mehr rettet, sorgt eine Eigenhaarbehandlung manchmal für eine neue Haarpracht. Haarkliniken beraten Dich umfassend zu den Erfolgschancen einer Haarimplantation.


Kann Sägepalmen-Extrakt Nebenwirkungen hervorrufen?

Der Extrakt der Sägepalme ist ein Hausmittel, mit dem Du verschiedene Formen von Haarausfall behandeln kannst. Allerdings musst Du wissen, dass die Wirkstoffe keine Wunder nach sich ziehen. Genetische Alopezie bei Männern ist nicht mit pflanzlichen Substanzen behandelbar, da gegen die vermehrte Bildung von DHT sprichwörtlich kein Kraut gewachsen ist. Der Prozess des Haarschwundes lässt sich im Einzelfall verlangsamen. Doch ein Patent, dass der Haarausfall stoppt oder dass Dir gar auf bereits kahlen Stellen wieder Haare wachsen, gibt es nicht.

Allerdings steht einem Versuch auch nichts entgegen, da es sich bei diesem pflanzlichen Präparat um ein natürliches Produkt ohne Nebenwirkungen und unerwünschte Begleiterscheinungen handelt. Sollte Dein Haar wegen einem Mangel an Vitaminen ausfallen, können die äußere und innere Anwendung der Sägepalme Erfolge versprechen. Die vitaminreiche Pflanze bringt einige Vorteile für dichtes und gesundes Haar mit.

Hast Du einen sehr empfindlichen Magen oder einen unruhigen Darm, kann die innere Behandlung mit Sägepalmenprodukten zu Durchfall, Erbrechen oder Übelkeit führen. Wenn Du eines dieser Symptome bemerkst, ist es ratsam, dass Du die Behandlung abbrichst oder Dich ausschließlich auf die äußere Anwendung beziehst. Behandelst Du Deine Kopfhaut mit Essenzen der Sägepalme, sind keine Nebenwirkungen bekannt und Dein Magen-Darm-Trakt kann nicht beeinflusst werden.


Haartransplantation, wenn Sägepalme nicht hilft?

Ursprünglich ist die Sägepalme durch ihren Erfolg in der Behandlung von Prostatavergrößerungen bekannt. Dass viele Männer im Behandlungszeitraum einen dichteren Haarwuchs bemerkten, hat einige Forschungsinstitute dazu veranlasst, Studien über die Zusatzwirkung vorzunehmen.

Ein Vorteil der Behandlung beruht auf der nebenwirkungsfreien äußeren Anwendung. Sollte der Erfolg ausbleiben und Dein Haar fällt weiter kontinuierlich aus, gibt es andere Wege, die Dich vor der Kahlköpfigkeit bewahren. Um in Erfahrung zu bringen, ob Sägepalmenextrakt bei Dir helfen kann, solltest Du die Ursache des Haarausfalls kennen.

Ein Dermatologe ist hier der richtige Ansprechpartner. Schließt er eine mögliche Wirkung aus, ist der Weg in die Haarklinik Deine Chance gegen Geheimratsecken, eine Tonsur oder auch gegen diffusen Haarschwund. Im Gegensatz zu pflanzlichen Präparaten ist der minimalinvasive Eingriff auch bei irreversiblem Haarschwund wirksam. Dazu wird Dir am Hinterkopf Spenderhaar entnommen, das anschließend im Empfängerbereich verpflanzt wird.

Die intakten Haarfollikel werden vor der Implantation in einer nährstoffreichen Lösung aufbewahrt, sodass sie für den Eingriff gestärkt sind und innerhalb der nächsten Monate anwachsen. Für viele von Haarschwund Betroffene ist die Eigenhaartransplantation die einzige Möglichkeit für ein Leben, das nicht von Kahlköpfigkeit und den darauf basierenden Einschränkungen bestimmt wird.


Fazit: Interessante Option ohne Versprechen

Obwohl Du durch Extrakte mit der Sägepalme gegen Haarausfall bei erblich bedingten Ursachen und Dihydrotestosteron-Schädigungen im Idealfall positive Effekte erzielen kannst, versprechen Dir derartige Mittel nie generell die dauerhafte Rettung Deiner Haarpracht. Prinzipiell ist es aber häufig eine interessante Option, mit Spezialisten über die mögliche Anwendung zu reden und nach der ärztlichen Zustimmung Sägepalmen-Extrakte zu testen.

Nach einigen Wochen stellst Du fest, ob Du damit sehenswerte Erfolge erzielst. Falls es zur irreversiblen Schädigung der Haarfollikel kommt, helfen in betroffenen Zonen nur Alternativen wie beispielsweise Haartransplantationen. Bevor Du nach Eigenhaarverpflanzungen ein Sägepalmen-Extrakt als Ergänzung verwendest, ist die Rücksprache mit zuständigen Haarspezialisten alternativlos.

Wichtiger Hinweis:

Alle Beiträge und Inhalte der Webseite dienen ausschließlich zu Informations- und Unterhaltungszwecken. Trotz sorgfältiger Kontrolle übernehmen wir keine Haftung bezüglich der Vollständigkeit und Richtigkeit der Inhalte und externer Links. Unsere Beiträge dienen nicht als Beratungsfunktion, sodass alle angewandten Empfehlungen eigenverantwortlich zu nutzen sind. Wir ersetzen keine ärztliche Beratung oder Behandlung. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, sich bei persönlichem Bedarf oder Zustand an fachspezifische Experten zu wenden.

ÜBER DEN AUTOR

Haarausfallen

Warum führe ich diesen Haarausfall-Blog? Weil ich schon mit 19 unter Haarausfall gelitten und ihn nun endlich in den Griff bekommen habe. Ich möchte alle Erfahrungen der Menschen zum Thema Haarausfall verbinden, eine Plattform zur anonymen Diskussion über das sensible Thema Haarausfall bieten und gemeinsam Lösungen finden.

Hinterlasse eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.