HAARAUSFALLEN

Stress abbauen bei Haarausfall

Ein gesundes und kräftiges Haar stärkt unser Selbstbewusstsein. Psychische Belastungen können den Haarausfall zur Folge haben oder auch ein verstärkender Faktor für einen bereits erblich-bedingten Haarausfall sein. Stress schwächt unser Immunsystem und das erhöht das Risiko krank zu werden. Es ist also an der Zeit die Ursache für den Stress zu beseitigen.

Wie kann man den Stress abbauen?

Da es mittlerweile keinen Zweifel mehr an dem Zusammenhang von Stress und Krankheiten wie der Alopezie gibt, wurden automatisch immer mehr Mittel zur Stressreduzierung angeboten. Durch gezielte Entspannungs- und Mentaltechniken können wir innerlich zur Ruhe kommen und den Stress reduzieren. Ich selbst habe meinen Stress durch Anti-Stress-Kapseln von PureNature wieder in den Griff bekommen.



Hoher Cortisol-Spiegel bei Stress

Cortisol ist das sogenannte Stresshormon. Es hat übernimmt in unserem Körper eine lebenswichtige Funktion, indem es beispielsweise entzündungshemmend und blutzuckerregulierend wirkt. Sind wir in einer Stresssituation, wird vermehrt Cortisol ausgeschüttet, um sich auf eventuelle Probleme vorzubereiten. In Kampfsituationen ist dies natürlich äußerst sinnvoll, in alltäglichen Situationen verschlechtert das Stresshormon jedoch nur unser Immunsystem und macht uns anfällig für Krankheiten. Besonders Perfektionisten oder Menschen die sich viel Druck haben auch in alltäglichen Situationen einen hohen Cortisol-Spiegel. Das Gleiche gilt auch für Menschen, die regelmäßig schlecht gelaunt sind.

Wie kann man hohen Stress abbauen?

Herausforderungen setzen uns häufig unter Stress. Versuche dir nicht den anstrengenden Weg, sondern das eigentlich Ziel vor Augen zu halten. Konzentriert auf das Ergebnis kannst du deinen inneren Stress reduzieren. Plane mit positiven Ergebnissen. Zu viele Schwierigkeiten und Misserfolge einzuplanen, setzt uns nur noch mehr unter Stress: Plane also bewusst mit einem positiven Ergebnis.

Haarausfall durch Stress – was tun?

Du solltest stressige Situationen ganz bewusst mit etwas Abstand betrachten, um den Stress zu senken. Denke mal darüber nach, welche Ratschläge du jemandem geben würdest, der sich in deiner Situation befindet. Versuche die Situation einmal in Ruhe aus der Ferne zu bewerten. Versuche dir mehr Momente für dich selbst zu gönnen, in denen du abschaltest und herunterfährst. In Stresssituationen wirst du anschließend viel ruhiger reagieren. Aus Erfahrungen kann ich auch bestätigen, dass sportliche Aktivität den Alltagsstress hinter dir lässt und dieser sinnbildlich von dir abfällt, genauso wie ein stressbedingter Haarausfall.

Stress abbauen und Haarausfall stoppen

Es ist natürlich einfach gesagt, dass man den Stress abbauen sollte und der Haarausfall dadurch beendet wird. Gegen Stress gibt es keine speziellen Medikamente, die den stressbedingten Haarausfall stoppen können. Wer den Stress zu sehr an sich heranlässt, läuft Gefahr unter stressbedingtem Haarausfall zu leiden. Zum Stress abbauen, solltest du einen wirkungsvollen Ausgleich zur stresserzeugenden Ursache (Job, Partnerschaft usw.) finden. Ich bin absolut stressfrei, weil ich einen tollen Job gefunden habe der mir Spaß macht und für den ich morgens gerne aufstehe. Dazu gleiche ich vermeidlich stressige Herausforderungen durch meinen Sport am Abend aus. Für mich schaffen Squash und Fußball den Ausgleich, bei anderen helfen Basketball oder Yoga, um den Stress abzubauen. Ich kombiniere den Sport mit einer gesunden Ernährung. Die gesunde Ernährung fördert meine Leistungsfähigkeit und gibt mir die Nährstoffe, die ich für ein gesundes Haarwachstum aber besonders für eine hohe Vitalität brauche.

Ich schenke dir heute meinen Haar-Guide!

Ich erkläre dir, wie du dich richtig ernährst, damit du wieder richtig kräftige Haare bekommst. Außerdem lernst du die wichtigsten Vitamine und Nährstoffe für eine gesunde Haarstruktur kennen. Lass‘ uns zusammen etwas gegen dein Haarproblem tun.

Viele Grüße, Christoph

Haar Guide gegen Haarausfall und für schöne Haare

Wohin soll ich Dir den Haar-Guide schicken?