Gerstengras gegen Haarausfall – Powerfood für die Haare

Geschrieben von | 31. Oktober 2019 | Behandlung Haarausfall, Blog | 0

Eine Kur Gerstengras gegen Haarausfall

Möchtest Du Haarausfall stoppen, musst Du nicht immer zu teuren Mitteln aus der Apotheke greifen. Gerstengras gegen Haarausfall ist ein natürliches und gut verträgliches Mittel, das voll im Trend liegt.

Es ist reich an Vitaminen und Mineralstoffen, die insgesamt die Gesundheit verbessern und sich positiv auf das Haarbild auswirken. Gerstengras für die Haare kannst Du innerlich oder als Haarkur anwenden.

Damit Dein Haar gesund und kräftig ist, braucht es eine ganze Bandbreite an Vitalstoffen. Hier zeichnet sich Gerstengras als echtes Superfood, wie auch für die äußerliche Anwendung aus. Da es sich um ein reines Naturprodukt handelt, musst Du Dir um die Verträglichkeit oder um eventuelle Zusätze keine Gedanken machen. Obendrein enthält Gerstengras eine so hohe Menge wertvoller, für den Haarwuchs optimaler Inhaltsstoffe, dass Du sogar in der Behandlung von Haarausfall Erfolg haben kannst.


Inhaltsverzeichnis

» Die Wirkung von Gerstengras gegen Haarausfall
» Gerstengras für die Haare – Hilfe bei vielen Haarproblemen
» Gerstengras kann verschiedene Haarschwundursachen aufhalten
» Viele wertvolle Inhaltsstoffe in Gerstengras
» Wirkung bei verschiedenen Arten von Haarverlust
» Wie Du Gerstengras anwenden kannst
» Rezept für Haarkur mit Gerstengras
» Gerstengras verbessert die Gesundheit der Haare


Die Wirkung von Gerstengras gegen Haarausfall

Zubereitetes Gerstengras für die Haare

Haarausfall tritt in verschiedenen Formen auf und hat unterschiedliche Ursachen. Neben genetischen Faktoren kommen Autoimmunerkrankungen, Infektionen, der Befall der Kopfhaut mit Pilzen, Bakterien, Stress oder ein Mangel an Vitaminen und Mineralstoffen als Ursache in Frage.

Auch eine fettige oder trockene Kopfhaut, die zu Schuppenbildung führt, kann einen Haarausfall verursachen. Hier kommt Gerstengras für die Haare ins Spiel. Es handelt sich dabei um die jungen Blätter der Gerstenpflanze, die als zarte smaragdgrüne Halme wachsen. Sie werden geerntet, wenn sie eine Höhe von etwa 10 Zentimetern erreicht haben.

Du kannst Gerstengras auch selbst anbauen, indem Du Gerste aussäst und die Triebe nach 10 bis 12 Tagen abschneidest. Zu dieser Zeit haben die Halme den höchsten Anteil an Chlorophyll, Vitaminen und Proteinen.

Die zahlreichen Mikronährstoffe in Gerstengras unterstützen den Körper bei vielen Prozessen und können das Erscheinungsbild der Haare verbessern. Da Gerstengras basisch ist, kann es einer Übersäuerung des Körpers entgegenwirken.

Es entschlackt den Haarboden und remineralisiert diesen. Der Stoffwechsel und die Blutversorgung der Kopfhaut wird verbessert. Die Haarfollikel können zur Bildung neuer Haare angeregt werden. Leidest Du unter Haarverlust und sind die kahlen Stellen noch nicht lange vorhanden, können die Haarfollikel, wenn sie noch intakt sind, wieder stimuliert werden.


Gerstengras für die Haare – Hilfe bei vielen Haarproblemen

Bei vielen Haarproblemen stellt Gerstengras eine preiswerte, natürliche und gesunde Lösung dar. Es stärkt und vitalisiert die Haarfollikel und kann einen bestehenden Haarausfall stoppen. Da der Stoffwechsel der Kopfhaut normalisiert wird, verbessert sich die Teilungsrate der Hautzellen.

Die Zellen erreichen wieder ihre natürliche Wandergeschwindigkeit. So können sich nicht größere Mengen von Hornzellen gleichzeitig ablösen und zu Schuppen verklumpen. Die Inhaltsstoffe von Gerstengras machen die Kopfhaut stark und widerstandsfähig.

Äußere Faktoren wie UV-Strahlen oder Hitze bringen die Kopfhaut nicht aus dem Gleichgewicht. Wie Forscher festgestellt haben, kann Gerstengras auch der Alterung der Haare, die sich mit grauen Haaren äußert, entgegenwirken.

Die Haare ergrauen, wenn ein Überschuss an Wasserstoffperoxid vorhanden ist, das natürlich von den Haarzellen produziert wird. Die Pigmentzellen der Haare sterben sukzessive ab, je älter der Mensch wird. Wasserstoffperoxid ist auch in Blondiermitteln enthalten und sorgt dafür, dass die Haare eine transparente Farbe bekommen.

Beim Ergrauen der Haare geht durch das Absterben der Pigmentzellen das Pigment Melanin verloren, was zu einer grauen oder weißen Farbe der Haare führt. Diesem Problem kann Gerstengras entgegenwirken.


Gerstengras kann verschiedene Haarschwundursachen aufhalten

Durch zahlreiche essenzielle Vitalstoffe ist Gerstengras eines der Produkte, die Haarausfall wirklich eindämmen können. Allerdings handelt es sich nicht um ein Wundermittel, das gegen erblich oder hormonell bedingten Haarschwund hilft. Dennoch wirkt sich Gerstengrassaft oder die Einnahme von Kapseln sowie Tabletten mit Gerstengras positiv auf den Säure-Basen-Haushalt und auf die Durchblutung aus. Das wiederum zieht nach sich, dass die Haarwurzeln gestärkt und reichhaltig genährt werden. Die enthaltenen Antioxidantien verbessern die Haarstruktur und helfen sogar gegen frühzeitiges Ergrauen. Wichtig ist natürlich, dass es sich um ein Produkt in hochwertiger Qualität handelt.

In seinem Ursprung handelt es sich um ein pflanzliches Lebensmittel, das Du im Essen verarbeiten oder das Du in Form von Smoothies einnehmen kannst. Auch fertige Nahrungsergänzung mit Gerstengraspulver ist eine Möglichkeit, um Deinen Haarwuchs auf natürliche Weise zu stärken. Gerstengras in bester Qualität findest Du zum Beispiel in BIO-Geschäften und im Internet. Auch in einer Naturapotheke kannst Du verschiedene Präparate mit Gerstengras oder reines Gerstengraspulver kaufen und Dich zwischen Produkten für die innere und für die äußere Anwendung entscheiden.

Eigentlich ist Gerstengras gut verdaulich. Solltest Du allerdings unter einer Glutenunverträglichkeit leiden, können auch die in den frischen Sprossen der Gerste enthaltenen Kleinmengen problematisch werden. In diesem Fall empfiehlt sich die äußere Anwendung als Haarkur oder als Tinktur, die Du auf die Kopfhaut aufträgst und einwirken lässt. Bei Vitalstoff- und Mineralstoffmängeln erweist sich Gerstengras als guter Helfer. Auch wenn Dein Haar durch chemische Behandlungen oder durch die UV-Strahlung geschwächt ist, kannst Du mit Gerstengras innerlich und äußerlich behandeln und Deinem Haar neue Kraft schenken.

Wichtig ist, dass Du so früh wie möglich behandelst und Haarverlust mit der Wurzel vorbeugst. Ist das Haar inklusive der Wurzel ausgefallen, kann Gerstengras in keiner Ausführung mehr helfen und für neuen Haarwuchs sorgen. Sieh das Naturprodukt als Vitalisierung für stark beanspruchtes und aus verschiedenen Gründen geschwächtes Haar an. Das Superfood ist kein Haarwuchsmittel, doch es sorgt dafür, dass Deine Kopfhaut besser durchblutet wird und dass die wichtigen Nährstoffe zu Deinen Haarwurzeln transportiert werden. Die wertvollen Antioxidantien und der hohe Vitamin-C Gehalt wirken sich generell positiv auf Dein Wohlbefinden und auf die Verdauung aus. Das wiederum heißt, dass Du mit Produkten aus Gerstengras etwas Gutes für Deinen Körper und für die Seele tust. Steigert sich Dein Wohlbefinden, wirkt sich dieser Umstand positiv auf den Haarwuchs aus. Ruhe, Gelassenheit und Entspannung sind für gesundes Haar ebenso wichtig wie die essenziellen Nährstoffe, deren Mangel zu Haarausfall führen.


Viele wertvolle Inhaltsstoffe in Gerstengras

Gerstengras in seiner natürlichen Form

Gerstengras kann nicht nur gegen Haarausfall helfen, sondern es verbessert insgesamt die Gesundheit und das Wohlbefinden. Es enthält viele Vitamine und Mineralstoffe:

  • Chlorophyll fördert die Reinigung und Neubildung des Blutes, wirkt entgiftend und verbessert die Sauerstoffaufnahme
  • Vitamin C stärkt das Immunsystem, wehrt freie Radikale ab, wirkt dem Alterungsprozess entgegen und fördert die Eisenaufnahme
  • Vitamine des B-Komplexes unterstützen den Stoffwechsel, stärken die Nerven und verbessern die Vitalfunktionen
  • Eisen unterstützt die Blutbildung und verbessert die Sauerstoffsättigung im Blut
  • Enzyme machen Mineralstoffe und Vitamine für den Körper verfügbar und verlangsamen den Alterungsprozess
  • Folsäure unterstützt Wachstumsprozesse im Körper
  • Flavonoide wirken entzündungshemmend und antibakteriell.

Die positive Wirkung auf Dein Haar ist nur ein Punkt, in dem Gerstengras überzeugt. Du kannst ohne Weiteres für mehr Wohlbefinden, für eine glattere Haut und für schönes, glänzendes Haar sorgen, in dem Du das unscheinbare Gerstengras in Deinen Ernährungsplan einbindest. Vitamin C, Chlorophyll und Vitamin B sind nur drei der essenziellen Inhaltsstoffe, die Du Deinem Körper in ausreichender Menge allein durch Gestengras zuführst. Hinzu kommen Eisen, Folsäure und Flavonoide, die Dich und Dein Haar jung halten und für einen guten Stoffwechsel, für ein optimales Zellwachstum und für einen hohen Sauerstoffgehalt im Blut sorgen. Die Anzahl an Vitaminen und wichtigen Mineralstoffen zeichnet Gerstengras als echten Booster für die Gesundheit und für den Haarwuchs aus.


Wirkung bei verschiedenen Arten von Haarverlust

Gerstengras gegen Haarausfall wirkt vor allem gegen die androgenetische Alopezie, den erblich bedingten Haarausfall. Ungefähr 80 Prozent der Männer, aber auch viele Frauen sind davon betroffen. Die Ursache ist genetisch bedingt.

Bei der Umwandlung des Sexualhormons Testosteron, das von Männern und Frauen gebildet wird, entsteht Dihydrotestosteron, das sich bei einem erblich bedingten Haarausfall an den Haarfollikeln anlagert.

Es schädigt diese, bis die Haare schließlich immer dünner werden und ausfallen. Gerstengras für die Haare sorgt für eine bessere Durchblutung der Kopfhaut und kann der Anlagerung von Dihydrotestosteron an den Haarfollikeln entgegenwirken.

Gerstengras kann, da es die Gesundheit der Kopfhaut und die Abwehrfunktionen verbessert, auch gegen andere Formen von Haarausfall wirken und die Bildung neuer Haare anregen. Bei einem diffusen Haarausfall, der auf dem gesamten Kopf gleichmäßig auftritt, können die Haare mit Gerstengras gegen Haarausfall wieder nachwachsen.


Wie Du Gerstengras anwenden kannst

Gerstengras ist für die innere Anwendung geeignet. Frisches Gerstengras kannst Du schneiden, um es für Salat, Suppen, Quark oder Joghurt zu verwenden. Mit der Saftpresse kannst Du daraus Saft bereiten, den Du für Smoothies verwenden oder pur trinken kannst. Magst Du den intensiven Geschmack nicht, kannst Du den Saft mit Orangensaft mischen.

Im Handel bekommst Du Gerstengras-Pulver, das Du in Wasser einrühren kannst. Du solltest dreimal täglich zwei Teelöffel des Pulvers in einem Glas Wasser auflösen und trinken. Alternativ dazu kannst Du auch Gerstengraskapseln über einen längeren Zeitraum regelmäßig einnehmen.

Wie bereits angesprochen, kannst Du Gerstengras in Deinen Ernährungsplan einbauen, oder Dich für die äußere Anwendung in Form einer Haarkur entscheiden. Bei Haarausfall empfiehlt sich die Kombination aus innerer und äußerer Anwendung. Nicht jeder mag den intensiven, leicht grasartigen Geschmack. Verzichten musst Du dennoch nicht, da Du das sehr starke Aroma mit verschiedenen natürlichen Geschmäckern übertünchen kannst. Über einen Salat gestreut, wirst Du den Geschmack kaum wahrnehmen, die positive Wirkung des Gerstengrases aber dennoch spüren. Ob Du Dich für ein Naturpulver aus der Apotheke, oder aber für frisches Gerstengras entscheidest, hängt von Deinen persönlichen Präferenzen und natürlich von den gegebenen Möglichkeiten ab.


Rezept für Haarkur mit Gerstengras

Ein Getränk, das aus Gerstengras besteht

Für eine Haarkur kannst Du aus frischem Gerstengras oder aus Gerstengras-Pulver Saft bereiten. Auf ein Glas Saft gibst Du einen Teelöffel Honig und verrührst alles. Diese Haarkur trägst Du auf die Haare auf und lässt sie etwa eine Stunde lang einwirken, bevor Du sie auswäschst. Das kannst Du zwei- bis dreimal wöchentlich wiederholen.

Am besten eignet sich natürlich frisches Gerstengras, das Du in eine breiige Masse zerkleinerst. Damit Deine Haarkur nicht zu flüssig wird, solltest Du zu streichfestem Honig greifen und aus diesem, sowie dem Gerstengrassaft eine homogene Masse anrühren. Optional kannst Du die Konsistenz durch ein wenig Olivenöl verflüssigen, sollte die Haarkur ein wenig zäh geworden sein. Die Einwirkzeit von einer Stunde solltest Du nicht merklich unterschreiten. Für eine noch bessere Wirkung wickelst Du Frischhaltefolie um die Längen Deiner Haare, oder nutzt alternativ eine Haube. So vermeidest Du gleichzeitig, dass die grüne Haarkur auf Deine Möbel gelangt.


Fazit: Gerstengras verbessert die Gesundheit der Haare

Gerstengras ist reich an Vitamin C, Vitaminen des B-Komplexes, Eisen und anderen gesunden Stoffen. Frisches Gerstengras kannst Du in kleine Stücke schneiden und als Saft auspressen, während Du Gerstengras-Pulver in Wasser einrühren kannst.

Gerstengras wirkt gegen Haarausfall, da es die Durchblutung der Kopfhaut verbessert, die Zellteilung fördert und die Abwehrkräfte stärkt. Insgesamt wirkt Gerstengras für die Haare positiv, da es Schuppenbildung entgegenwirkt, die Haare kräftigt und die Haarfollikel zur Bildung neuer Haare stimuliert.

Es wirkt dem Alterungsprozess und damit dem Ergrauen der Haare entgegen. Einen Haarausfall kannst Du mit Gerstengras stoppen. Sind die Haarfollikel noch intakt, können wieder neue Haare gebildet werden.

Wichtiger Hinweis:

Alle Beiträge und Inhalte der Webseite dienen ausschließlich zu Informations- und Unterhaltungszwecken. Trotz sorgfältiger Kontrolle übernehmen wir keine Haftung bezüglich der Vollständigkeit und Richtigkeit der Inhalte und externer Links. Unsere Beiträge dienen nicht als Beratungsfunktion, sodass alle angewandten Empfehlungen eigenverantwortlich zu nutzen sind. Wir ersetzen keine ärztliche Beratung oder Behandlung. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, sich bei persönlichem Bedarf oder Zustand an fachspezifische Experten zu wenden.

ÜBER DEN AUTOR

Haarausfallen

Warum führe ich diesen Haarausfall-Blog? Weil ich schon mit 19 unter Haarausfall gelitten und ihn nun endlich in den Griff bekommen habe. Ich möchte alle Erfahrungen der Menschen zum Thema Haarausfall verbinden, eine Plattform zur anonymen Diskussion über das sensible Thema Haarausfall bieten und gemeinsam Lösungen finden.

Hinterlasse eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.