Brennnessel gegen Haarausfall

Geschrieben von | 20. Juni 2016 | Behandlung Haarausfall, Blog | 1

Brennnessel gegen Haarausfall

Das die Brennnessel in jeglicher Form gegen Haarausfall helfen soll, hört man immer wieder. Heute nehme ich die Wirkung der Brennnessel für gesunde Haare und gegen den Haarausfall genauer unter die Lupe. Normalerweise machen wir in jungen Jahren zunächst eher negative Erfahrungen mit der Brennnessel, da wir mit den Brennhaaren der Pflanze in Kontakt kommen. Die Brennnessel wird allgemein als Unkraut angesehen.

Wenn man ihre Wirkstoffe jedoch genauer betrachtet und kennen lernt, kann man die Brennnessel auch gegen Haarausfall oder andere Krankheiten einsetzen. Die Brennnessel unterstützt unseren Körper bei der Ausscheidung der Abfallstoffe des Stoffwechsels und liefert Vitamine und Mineralstoffe. Sie enthält beispielsweise Kalium, Kalzium, Eisen, sowie Vitamin B1, Vitamin B5, Vitamin C, Vitamin D und Vitamin E. Die Brennnessel wirkt entzündungshemmend und hilft unserem Körper bei der Entgiftung.


Inhaltsverzeichnis

» Die Anwendungsgebiete der Brennnessel
» Die Anwendung der Brennnessel gegen Haarausfall
» Brennnessel-Haarwasser gegen Haarausfall
» Brennnessel-Tee gegen Haarausfall
» Die Wirkung beruht auf der Ursache des Haarschwunds
» Irreversibler Haarausfall – hier kann nur eine Haartransplantation helfen
» Hilft die Brennnessel gegen Haarausfall?


Die Anwendungsgebiete der Brennnessel

Gegen Haarausfall helfen die Wirkstoffe der Brennnessel jedoch nur unter bestimmten Umständen. Unser Körper muss für die Wirkstoffe aufnahmefähig sein. Dazu ist in vielen Fällen eine Entsäuerung oder Darmreinigung notwendig. Besteht die Aufnahmefähigkeit des Organismus für die Wirkstoffe, kann beispielsweise das Haarwachstum beschleunigt werden.

Die Brennnessel hat aber weitaus mehr Anwendungsgebiete, als die Anwendung gegen den Haarausfall. Beispielsweise entfalten die Wirkstoffe der Brennnessel eine harntreibende Wirkung und unterstützten den Körper bei der Entschlackung. Da Vitamine und Mineralien den Stoffwechsel anregen, hilft die Brennnessel auch bei Diabetes oder Übergewicht. Weitere Anwendungsgebiete der Brennnessel in Tee- Pulver- Haarwasser- oder Blätterform sind neben dem Haarausfall außerdem auch Arthrose, Bluthochdruck, Gelenkschmerzen, Knieschmerzen, Frühjahrsmüdigkeit oder Übergewicht.


Die Anwendung der Brennnessel gegen Haarausfall

Die Brennnessel findet in unterschiedlichen Formen Anwendung gegen Krankheiten wie Haarausfall. In den folgenden Formen ist die Brennnessel als Wirkstoff gegen die bisher genannten Beschwerden erhältlich und anwendbar. Produkte mit Brennnessel sind gegen Haarausfall wirksam, hören wir immer wieder. Eigentlich haben wir die Brennnessel eher als Pflanze in Erinnerung, die unangenehme Pusteln auf der Haut erzeugt und am besten gar nicht mit dem Körper in Berührung kommen sollte.

Doch die Realität sieht anders aus, denn Essenzen aus der Brennnessel können wirklich helfen. Die Voraussetzung ist allerdings, dass dem Haarschwund keine behandlungsbedürftige Erkrankung zugrunde liegt. Haarausfall ist ein Symptom, das zum Beispiel bei Diabetes mellitus oder beim Ungleichgewicht im Hormonhaushalt auftritt. In diesem Fall gilt der Ursprungserkrankung das Hauptaugenmerk, während die Haarpflege mit Auszügen aus der Brennnessel zur Eindämmung der Symptome verwendet wird. Hinweis: In verarbeiteter Form bleiben die bekannten Erfahrungen mit der Nessel aus.

Denn für die unangenehmen Pusteln und den Juckreiz sorgen lediglich die feinen Härchen, die am gesamten Stiel und am Laub der Pflanze vorhanden sind. Die vitamin- und nährstoffreichen ätherischen Öle erzeugen diesen Effekt nicht. Shampoos und Tinkturen mit der Essenz aus der Brennnessel sind gegen Haarschwund wirksam und sorgen dafür, dass die Kopfhaut besser durchblutet und das Haar dadurch stärker mit Vitalstoffen versorgt wird. Eine gute Durchblutung der Kopfhaut ist die Grundlage für dichtes Haar.

Es gibt nicht viele Pflanzen, die in ihrer Vitaminzusammensetzung so reichhaltig sind wie die Brennnessel. Es müssen nicht zwangsläufig teure Shampoos und Pflegeprodukte aus der Drogerie oder aus der Apotheke sein. Auch ein selbst aufgekochter Sud erzielt die gewünschte Wirkung und ist ganz einfach durch das Aufkochen aller Pflanzenteile zu Hause selbst herstellbar.


Brennnessel-Haarwasser gegen Haarausfall

Um Brennnessel-Haarwasser aus Brennnesselwurzeln herzustellen, benötigt man 200 – 300 g Brennnesselwurzeln. Diese werden kleingehackt, gerieben und anschließend mit einem Liter Wasser und einem Liter Weinessig aufgegossen. Man kocht sich also einen Absud aus den Brennnesseln. Um die groben Reste der Wurzeln herauszufiltern, gibt man die Tinktur nun durch ein feines Sieb.

Es wird empfohlen den gewonnenen Extrakt täglich auf die Kopfhaut aufzutragen, um Haarausfall vorzubeugen. Der optimale Zeitpunkt ist nach dem Duschen oder vor dem Schlafen gehen. Ein erneutes Auswaschen der Haare ist nicht notwendig, da der Extrakt keine Rückstände auf der Kopfhaut zurücklässt. Auch aus den Brennnesselblättern lässt sich ein geeignetes Haarwasser gegen Haarausfall herstellen.

Dazu werden ebenfalls 200 – 300 g Brennnesselblätter zerhackt und anschließend mit einem Liter Wasser und 2 Litern hochprozentigem Alkohol kombiniert. Das Ganze wird aufgekocht und benötigt anschließend etwas Zeit um abzukühlen. Der Extrakt wird ganz einfach auf der Kopfhaut einmassiert.

Der Alkohol in dem Brennnessel-Haarwasser verhindert die Schuppenbildung und befreit die Kopfhaut von bestehenden Schuppen. Da die Brennnessel-Wirkstoffe die Durchblutung der Kopfhaut fördern und so die Nährstoffe vermehrt an die Haarwurzeln gelangen, kann der Haarausfall durch das Brennnessel-Haarwasser gestoppt werden.


Brennnessel-Tee gegen Haarausfall

Brennnessel-Tee lässt sich wunderbar aus Brennnessel-Kraut herstellen, das entweder frisch gezogen oder getrocknet wurde, oder sich in verpackten Teebeuteln oder Teemischungen befindet. Ich persönlich finde den Tee nicht wirklich lecker, aber bei diesen wichtigen Wirkstoffen für schöne Haare, kann man darüber hinwegsehen.

Alternativ kann man den Brennnessel-Tee auch mit anderen Kräutern kombinieren und die Brennnessel in Form eines Mischtees genießen. Für die Herstellung sind etwa 2 Teelöffel des Brennnesselkrauts notwendig, die etwa eine viertel Stunde ziehen müssen, bevor man den Tee wirklich genießen kann. Auch die Samen der Brennnessel sind übrigens essbar und da sie reich an Eiweißen sind, auch gut für deine Gesundheit.


Die Wirkung beruht auf der Ursache des Haarschwunds

Brennnesseltee, eine Tinktur oder Haarwasser mit Brennnesselextrakt können deinem Haar neue Kraft schenken. Allerdings tritt die Wirkung jeglicher Produkte aus Brennnesseln nur ein, wenn der Haarschwund reversibel und dein Haar nicht mit der Wurzel ausgefallen ist.

Bei genetisch oder krankheitsbedingtem Haarschwund solltest du nicht unbedacht zu einem Hausmittel greifen. Fakt ist: Die unterschätzte, im unverarbeiteten Zustand auf der Haut unangenehm brennende Nessel ist eine vielseitig einsetzbare Heilpflanze. Doch sie bewirkt keine Wunder und sorgt nicht dafür, dass sich bereits verlorengegangene Follikel neu bilden und dichtes Haar wachsen lassen.

Die durchblutungsfördernden Eigenschaften einer Haarspülung und einer Haarwäsche aus Brennnesseltee oder industrieller Produkte mit diesem Extrakt können schwaches Haar stärken und den Haarwuchs verbessern. Bei akutem, sehr starkem oder mit Hautreizungen verbundenem Haarausfall ist es ratsam, eine dermatologische Diagnose stellen und dich fachärztlich untersuchen zu lassen.

Denn auch eine behandlungsbedürftige Erkrankung oder eine medikamentöse Behandlung, eine Überempfindlichkeit gegen DHT und weitere Einflüsse können zu Haarverlust führen. In diesen Fällen ist der Brennnesseltee zwar gesund und du kannst ihn trinken, doch der Haarausfall wird nicht gestoppt und du gehst das Risiko einer unwiderruflichen Glatzenbildung ein.


Irreversibler Haarausfall – hier kann nur eine Haartransplantation helfen

Du hast alles versucht, hast Brennnesseltee getrunken und dich damit beschäftigt, die Tinktur täglich in die Kopfhaut einzumassieren. Doch egal was du tust: Das Haar fällt weiter aus und es haben sich bereits sichtbare kahle Stellen gebildet. Irreversibler Haarschwund kann Frauen und Männer gleichermaßen betreffen und verschiedene Gründe haben.

Sind die Haarwurzeln unwiderruflich geschädigt oder ausgefallen, gibt es nur eine Behandlung, die dir wirklich helfen und dein Selbstbewusstsein wieder herstellen kann. Die Haartransplantation ist ein minimalinvasiver Eingriff, der unter lokaler Betäubung von Spezialisten in einer Haarklinik vorgenommen wird.

Im Spenderbereich am Hinterkopf werden dir gesunde Follikeleinheiten entnommen, die nun im Empfängerbereich über den Schläfen, auf dem Oberkopf oder am Stirnhaaransatz implantiert werden. Auch wenn Brennnesseln zu den äußerst gesunden und sehr vitalstoffreichen Pflanzen – und daher zu den Heilpflanzen zählen – ergibt die Diagnose, dass dein Haar unwiderruflich ausgefallen ist, wirst du mit einer natürlichen Behandlung keinen Erfolg erzielen.

Um dich über die Möglichkeiten zu informieren und herauszufinden, ob du die Heilbehandlung weiter versuchen solltest, sind eine Kopfhaut- und Blutuntersuchung angeraten. Tipp: Nach einer erfolgreichen Verpflanzung von Eigenhaar besteht die Möglichkeit, mit Brennnesselextrakt zu pflegen und so für einen gesunden Haarwuchs, eine gut durchblutete Kopfhaut und eine umfassende Versorgung der implantierten Haarwurzeln zu sorgen.


Hilft die Brennnessel gegen Haarausfall?

Um den Beitrag abzuschließen, fasse ich hier noch einmal zusammen: Die Brennnessel hat nicht nur die negative Eigenschaft bei Berührung weh zu tun, sondern kann gezielt gegen Haarausfall oder dünnes Haar eingesetzt werden. Grund dafür sind die Inhaltsstoffe der Brennnesselwurzel, der Brennnesselblätter und der Brennnesselsamen. Die Pflanze regt durch ihre Wirkstoffe die Durchblutung der Kopfhaut an, hilft bei dem Transport von Abfallstoffen des Stoffwechsels und liefert unseren Zellen wichtige Nährstoffe für gesundes und schönes Haar.

Die Brennnessel enthält neben Vitamin C, D und E auch wichtige B-Vitamine, die in der Kombination das Haarwachstum fördern und den Haarausfall stoppen oder dem Haarausfall vorbeugen können. Aufgrund der Inhaltstoffe gebe ich eine klare Kaufempfehlung für Brennnesselprodukte. Oben im Beitrag habe ich dir die günstigsten Angebote mit den besten Kundenbewertungen herausgesucht.

Wichtiger Hinweis:

Alle Beiträge und Inhalte der Webseite dienen ausschließlich zu Informations- und Unterhaltungszwecken. Trotz sorgfältiger Kontrolle übernehmen wir keine Haftung bezüglich der Vollständigkeit und Richtigkeit der Inhalte und externer Links. Unsere Beiträge dienen nicht als Beratungsfunktion, sodass alle angewandten Empfehlungen eigenverantwortlich zu nutzen sind. Wir ersetzen keine ärztliche Beratung oder Behandlung. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, sich bei persönlichem Bedarf oder Zustand an fachspezifische Experten zu wenden.

ÜBER DEN AUTOR

Haarausfallen

Warum führe ich diesen Haarausfall-Blog? Weil ich schon mit 19 unter Haarausfall gelitten und ihn nun endlich in den Griff bekommen habe. Ich möchte alle Erfahrungen der Menschen zum Thema Haarausfall verbinden, eine Plattform zur anonymen Diskussion über das sensible Thema Haarausfall bieten und gemeinsam Lösungen finden.

1 Antwort auf „Brennnessel gegen Haarausfall“

Hinterlasse eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.