Bestimmt hattest du auch schon das Gefühl, dass die Haare von Nicolas Cage oder James Nesbitt dichter und voller erscheinen. Nun, heutzutage ist eine Haartransplantation bei Promis ja keine Seltenheit mehr. Aber haben James Nesbitt und Nicolas Cage wirkliche eine Eigenhaarbehandlung durchführen lassen? Im folgenden Artikel geben wir dir detaillierte Antworten.

Vorbei sind die Zeiten, in denen sich nur Damen eines kosmetischen Eingriffs bedienen.  Viele männliche Promis helfen immer häufiger durch eine Eigenhaarbehandlung nach. So haben sich auch  James Nesbitt und Nicolas Cage Haare transplantieren lassen und das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Die möglichen Auswirkungen Nicolas Cages neuer Haare auf weitere Lebensbereiche

Häufig lässt sich feststellen, dass Stars genau dadurch vermeintliche Tabus brechen. Der offene Umgang mit solchen Themen kann Tabus desensibilisieren und neue Türen öffnen.

So habe auch James Nesbitt die Haare nicht nur einmal mittels Transplantation aufgefrischt. Es wird oft davon berichtet, dass das Verpflanzen neuer Haare bei Promis immense Auswirkungen auf ihren weiteren Karriereverlauf haben kann.

Eine vollere Haarpracht kann zum Beispiel Auswirkungen auf die Vergabe von Rollen bei Filmen und Serien haben. Darüber hinaus wirken sich Haare nicht nur mit Augenmerk auf Styling auf das Erscheinungsbild aus, sondern auch hinsichtlich der Ausstrahlung und des Selbstbewusstseins.

Oftmals ist die männliche Psyche von Haarausfall negativ beeinflusst, sodass sich dies auf das alltägliche Leben auswirkt. Aus diesem Grund ist das Verpflanzen neuer Haare, wie beispielsweise bei James Nesbitt und Nicolas Cage, meistens eine naheliegende Reaktion auf die schwindende Haarpracht.

Der Vorher-Nachher-Vergleich unterstreicht beispielsweise bei Nicolas Cage, wie stark sich Haare auf das Erscheinungsbild auswirken . Die Stars, die in die Jahre gekommen scheinen, wirken plötzlich jünger und strahlen viel Energie aus.

Warum solltest Du Dich also nicht auch für eine Haartransplantation entscheiden dürfen?

Die Haartransplantation bei Promis hängt nicht zwingend mit ihren finanziellen Möglichkeiten zusammen. Es geht viel eher darum, dass sie die Entschlossenheit und den Mut besitzen, trotz ihrer Rolle im öffentlichen Leben, offen damit umzugehen.

Heutzutage gibt es unzählige Styling-Produkte und Styling-Tipps. Das Transplantieren des Eigenhaars liefert eine Möglichkeit, wie Du an Trends und Styles für die Haare wieder teilnehmen kannst. Mittlerweile gibt es einige Methoden für die Haartransplantation, welche nicht nur finanziell tragbar, sondern auch körperlich weitestgehend schmerzfrei sind.

Wie läuft eine Eigenhaarbehandlung ab?

Mittlerweile gibt es eine Vielzahl von Methoden zur Transplantation vom Eigenhaar. Eine der bewährtesten Verfahrensweisen ist die FUE Technik (Follicular Unit Extraction). Bei dieser Technik werden aus dem Spenderbereich (Haarkranz- oder Donorbereich) des Betroffenen die sogenannten Haarfollikel jeweils durch ein spezielles medizinisches Gerät entnommen. Der Vorteil hierbei ist, dass die Haarwurzeln erhalten bleiben und Entnahmestellen der Follikel kaum wund und sichtbar sind.

Dieser Eingriff lässt sich mittels Saphir Perkutan Technik noch feiner gestalten. In diesem Fall werden, wie der Name vermuten lässt, keine Stahl sondern Saphirklingen zur Haarverpflanzung verwendet. Dies hat den Effekt, dass man die Schorfbildung noch deutlicher reduzieren kann. Außerdem lässt sich durch die Verwendung von Saphirklingen die Haarlinie präziser und detaillierter einpflanzen, was die Natürlichkeit des Ergebnisses fördert. Die Kombination dieser zwei Praktiken bezeichnet man als Saphir FUE Methode.

Was sind die ersten Schritte auf dem Weg zur Haarverpflanzung?

Um wie Nicolas Cage oder James Nesbitt Haare transplantieren zu lassen, brauchst Du keinen besonderen Status oder Ähnliches. In der Türkei gibt es mittlerweile gängige Anlaufstationen für Interessenten einer Eigenhaarverpflanzung. Hierbei lässt sich beispielsweise die Elithairtransplant Klinik nennen. Die Einrichtung befindet sich in der türkischen Metropole Istanbul und ist auf Haartransplantationen spezialisiert.

Viele Kliniken bieten für die Haarverpflanzungen mittlerweile ein Komplettpaket an.  Hierbei wirst Du vorab beraten, bei deinem Eingriff vor Ort begleitet und entsprechend zur Nachsorge betreut. Unterkunft und Transfer sind in solchen Paketen enthalten.

Um bestmögliche Ergebnisse zu gewährleisten, wird die Behandlung persönlich auf Dich und Deine Haarstruktur zugeschnitten. Während des gesamten Prozesses wirst Du außerdem in der Regel von deutschen Ansprechpersonen unterstützt, damit mögliche Sprachbarrieren vermieden werden.

Der Gedanke, dass Promis wie Nicolas Cage Haartransplantationen finanziell tragen können, dürfte sich als Irrglaube bezeichnen lassen. Kliniken bieten dieses Konzept an, um den Wunsch nach vollem und dichtem Haar für jeden Menschen realisierbar zu gestalten.

Fazit – Mut beweisen und etwas gegen den Haarausfall unternehmen!

So wie die neuen Haare bei James Nesbitt oder Nicolas Cage Einfluss auf ihre Karrieren haben können, so kann sich dies auch auf ihren beruflichen Werdegang auswirken. Eine dichte und volle Haarpracht kann sich nämlich erstaunlich positiv auf dein Selbstwertgefühl auswirken und Dich im beruflichen Kontext antreiben! Auch im Privatleben kann sich die neue Lebensenergie positiv auf den Alltag auswirken.

Dem Wunsch nach neuem Haar können nicht nur Stars nachgehen. Auch für dich gibt es mittlerweile einige Möglichkeiten zur Eigenhaarverpflanzung, die nicht nur das Portemonnaie, sondern auch die Kopfhaut schonen. Die Promi-Welt geht mit diesem Thema sehr offen um. Hier soll bewirkt werden, dass Menschen, die zu Hause ebenfalls mit ihren Haaren unzufrieden sind, einer Haartransplantation gegenüber keine Scheu mehr hegen und Mut für diesen Schritt entwickeln.

Schauspieler und Stars fungieren hierbei als Inspiration für den Zuschauer. In erster Linie solltest Du Dich mit dem Haarausfall an Deinen Dermatologen wenden, um die Ursache dafür festzustellen. Möglichkeiten hierbei können Medikamente sein, die Du einnehmen musst oder eine unausgewogene Ernährung.  In den meisten Fällen ist das Ausfallen der Haare aber anlagebedingt (Alopezie). 

Die jeweiligen Behandlungen können voneinander abweichen, weshalb Du einen Arzt konsultieren solltest. Ab diesem Punkt kann die Wahl für die Behandlung von Haarverlust getroffen werden. Eine Haartransplantation stellt jedoch hierbei langfristig, mit Augenmerk auf die bisher ästhetischen Ergebnisse, eine sehr gute Option dar.