Die Haartransplantationstechniken entwickeln sich beständig weiter. War in den Anfängen noch die Punch-Technik das Non Plus Ultra, folgte darauf recht bald die FUT-Methode.

Die letzte „große Neuerung“ bei den Haartransplantationstechniken ist die FUE-Methode. Doch auch diese Technik wird von den Spezialisten ständig weiterentwickelt. Eine dieser Neu- beziehungsweise Weiterentwicklungen ist die DHI-Technik die auf der FUE-Methode basiert.

DHI Haartransplantation

Anders als bei der bekannten FUE-Methode müssen bei der DHI Technik die Haarkanäle im Empfängerbereich in denen die Grafts anschließend eingesetzt werden nicht durch kleine Schnitte geöffnet werden.

Hier werden die Grafts mithilfe des DHI Implanter Pen direkt in die Kopfhaut verpflanzt. Der Implanter ermöglicht es übrigens auch, dass der Spezialist der den Eingriff vornimmt absolute Kontrolle über die Tiefe, die Richtung und den Winkel der Grafts hat. So wird ein sehr gutes und vor allem natürliches Ergebnis erzielt.

Bei der DHI Haartransplantation werden, wie oben bereits erwähnt, keine Skalpelle benutzt. Die Grafts werden mit einer speziellen Hohlnadel mit einem Durchmesser von circa 1mm entnommen. Sofort danach werden die Grafts in die Nadelspitze des Implanter Pen eingelegt. Durch drücken auf das obere Ende des Stifts (wie bei einem Kugelschreiber) werden die Follikel in den Empfängerbereich eingesetzt – das vorherige öffnen der Haarkanäle mit einem Skalpell entfällt also komplett. Die Eigenhaartransplantation erfolgt sozusagen „Just-in-Time“.

Eine DHI-Haartransplantation wird ausschließlich von speziell ausgebildetem medizinischem Personal vorgenommen. Während des Eingriffs arbeitet der Spezialist übrigens mit mehreren Implanter Pens im Wechsel in der Regel fünf bis sechs Stück.

perfekte ergebnisse haar behandlung

Perfekte, natürliche Ergebnisse ein Leben lang

Mit dieser Methode ist ein nahezu perfektes Ergebnis vorprogrammiert. Durch die Entnahme mit dem Spezialinstrument Implanter Pen ist es dem Spezialisten noch besser möglich, den Winkel und die Tiefe der zu implantierenden Haare zu bestimmen.

Die Grafts werden übrigens aus dem sogenannten Haarkranzbereich entnommen. Das besondere dieser Haare: Sie sind relativ unempfindlich gegen das männliche Hormon DHT, dass einer der Hauptfaktoren des erblich bedingten Haarausfalls ist. Dadurch ist die Gefahr eines erneuten Haarausfalls fast komplett gebannt.

Kosten für DHI Haartransplantation

Die Ergebnisse einer DHI-Haartransplantation sind extrem natürlich und unterscheiden sich so gut wie gar nicht vom natürlichen Haarwuchs.

Einen kleinen Haken gibt es allerdings: Eine Haartransplantation mit der DHI-Technik ist meist teurer.

An dieser Stelle wird man sich fragen, wie das Preis-Leistungs-Verhältnis ist und ob es sich überhaupt lohnt diese Mehrkosten zu investieren. Viele Experten setzen trotz der hohen Preise auf die DHI Haartransplantation.

Extrem billige Haartransplantationen bringen oft nicht das gewünschte Ergebnis. Dadurch müssen sich die Patienten meist einer Nachbehandlung unterziehen die in den meisten Fällen sehr kostenintensiv ist.

Von Behandlungen, die einem selbst viel zu günstig vorkommen, sollte also unbedingt die Finger gelassen werden. Es kann immer helfen Erfahrungsberichte durchzulesen und sich Ergebnisse anzuschauen.

Natürlich ist die DHI nicht die einzige Methode, die einem das volle Haar wieder zurückbringt, allerdings hat diese neue Methode die „Nase“ vorne.

Für die DHI sprechen vor Allem das natürliche Ergebnis, ein schnellerer Anwuchs, eine sehr viel schonendere Durchführung mit kürzerer Regeneration und eine Transplantation, die auch noch nach Jahren von Gesichts- und Kopfhaut angenommen wird. Man muss natürlich nicht unbedingt immer die teuerste Methode wählen, um das Ergebnis zu bekommen, welches man sich gewünscht hat. Es gibt auch gute Angebote, um eine Haartransplantation in der Türkei durchführen zu lassen. Die Durchführungen und die Erfahrungen zeigen, dass sich die Transplantation in der Türkei sehr lohnen kann. Die Ärzte dort haben einen sehr hohen Qualitätsstandard und bieten diese Haartransplantation in der Türkei um einiges günstiger an.

Es ist immer ratsam, vor solch einem Eingriff, genau zu recherchieren und sich dann zu entscheiden, welche Methode man wählt, damit man glücklich ist. Auch in Deutschland wird man große Preisunterschiede zwischen den einzelnen DHI Haartransplantationen vorfinden. Am besten ist es immer, wenn man die Preise vergleicht und sich dann noch ein Bild von den jeweiligen Kliniken macht und sich Erfahrungen durchliest.

Am Ende kann man also sagen, dass die DHI Haartransplantation etwas teurer sein kann, als die üblichen Methoden, aber die Patienten können dabei mit einer Investition in ein langfristiges Ergebnis rechnen, welches sie auf jeden Fall zufrieden stellen wird. So kann auch auf teure und unnötige Nachbehandlungen verzichtet werden.

DHI Haartransplantation in Deutschland

Am Ende kann also gesagt werden, dass die DHI eine sehr gute Möglichkeit ist, um das gewünschte Ergebnis und auch eine langfristige Haardichte zu erhalten. Das beweisen im Groben und Ganzen Erfahrungen, die Beobachtungen von durchführenden Ärzten und die Wissenschaft.

Es ist in Deutschland möglich, diese Haarverpflanzung an vielen Standorten durchführen zu lassen. In Deutschland kann dann damit gerechnet werden, dass der Ablauf professionell ist, die medizinischen Standards eingehalten werden und, dass die Behandlung durch Ärzte mit dem modernsten Equipment durchgeführt werden.

Vor- und Nachteile einer DHI Haartransplantation

Vorteile:

  • Die Methode ist schonend (es wird kein Skalpell benötigt, also auch keine Schnitte gesetzt)
  • Sie ist auch für Barthaare, Augenbrauen und Kopfhaare zu gebrauchen
  • Es ist eine hohe Anwuchsrate der Grafts garantiert
  • Das Ergebnis, welches man am Ende erhält, wird sehr natürlich aussehen
  • Die Grafts werden, direkt nach der Entnahme, eingesetzt

Nachteile:

  • Der Eingriff kann etwas teurer sein, als die herkömmlichen Methoden

SDHI Methode als neue Behandlungstechnik zur Haartransplantation

SDHI Methode als neue Behandlungstechnik zur Haartransplantation

Die SDHI Methode greift zwei bereits verwendete Behandlungstechniken für die Transplantation von Haaren auf und führt diese zusammen. Im wesentlichen besteht diese neue Methode aus der DHI Haartransplantation (Direkthaarimplementierung) und der Saphir Haartransplantation Technik.

Die Kombination dieser zwei Verfahren ermöglicht authentischere Resultate bei der Verpflanzung von Haaren. Inwiefern ist die SDHI Methode maßgebend für natürlichere Resultate?

Mittels Saphir Haartransplantation Technik ist es nun möglich die Grafts entlang der Haarlinie dichter zu setzen. Die bei der SDHI Methode verwendeten Safirklingen ermöglichen das präzise Einpflanzen der entnommen Grafts entlang des Haaransatzes. Da somit in diesem Bereich feiner gearbeitet werden kann, wirkt das Resultat natürlicher.

Etwa die ersten drei Haarlinien werden mit der Saphir Technik implantiert. Ab diesem Punkt wird die Haartransplantation mit der DHI Methode fortgesetzt. Alle weiteren nun notwendigen Grafts werden unmittelbar nach der Entnahme im Spenderbereich transplantiert. Auf diese Weise wird versucht die Zeitspanne der Unterbrechung der Nährstoffversorgung von den Haarfollikeln so minimal wie möglich gehalten und die Anwuchsrate der Grafts zu maximieren.

Bislang ist weltweit die Kombination dieser zwei Methoden nur in einer Klinik in Istanbul möglich.
Die SDHI Methode vereint unter der Verwendung dieser zwei Techniken das Schonen der Kopfhaut bei der Behandlung, einen schnellen Heilungsprozess und eine hohe Anwuchsrate der einzupflanzenden Grafts.