Wie läuft die Heilung nach der Haartransplantation ab?

Die gute Nachricht zuerst: Nach dem Eingriff kann der Patient die Klinik zügig wieder verlassen. Trotzdem stellt sich die Frage: Was muss ich nach einer Haartransplantation beachten? Wie läuft die Heilung nach der Haartransplantation ab?

Die meisten Menschen bitten ihren behandelnden Arzt erst einmal um einen Spiegel. Der Blick dort hinein erfüllt sie mit viel Freude und Zufriedenheit: Endlich gehören dünne Haare oder lichte Stellen der Vergangenheit an und können sie auf schönes volles Haar stolz sein. Trotzdem, da eine FUE Haartransplantation einen operativen Eingriff darstellt, gibt es nach dem Eingriff einige Punkte zu beachten. Bei vielen Menschen, die sich für eine FUE Haartransplantation interessieren, entstehen daher diese und ähnliche Fragen, mit denen sie sich beschäftigen:

  • Was muss ich bei der Heilung nach der Haartransplantation beachten?
  • Kann ich alle vor dem Eingriff durchgeführten Aktivitäten sofort wieder aufnehmen?
  • Kann ich gleich nach dem Eingriff wieder Sport treiben? Vielleicht sogar Krafttraining?
  • Was muss ich bezüglich der Pflege der Haare nach dem Eingriff beachten?
  • Was sollte ich vor allem in den ersten Tagen nach der Haartransplantation beachten?

Heilung nach der Haartransplantation

Heilung nach der Haartransplantation: Geduld nach der FUE Eigenhaarverpflanzung

Generell ist und bleibt eine Haartransplantation – auch wenn die FUE Transplantation als schonend gilt – ein operativer Eingriff. Die Kopfhaut kann darauf im Einzelfall gereizt reagieren, denn bei einer Entnahme und dem anschließenden Einsetzen der Haarfollikel aus Echthaar werden Hautschichten in Mitleidenschaft gezogen. Von daher ist es nach einer FUE Haarverpflanzung ganz normal, wenn unsere Kopfhaut hinterher gerötet ist und sich auf der Kopfhaut Krusten bilden. Das ist zum Beispiel mit der Heilung einer Schnittwunde oder einer leichten Abschürfung in jedem anderen Bereich unserer Haut zu vergleichen. Auch in solchen Situationen brauchen wir vor allem eines: Geduld.

Tipps für Heilung nach der Haartransplantation

Das ist auch das A und O nach der Transplantation von Eigenhaar. Sobald der Heilungsprozess im Anschluss an die Haartransplantation einsetzt, brauchen wir vor allem drei Dinge:

  1. Geduld, denn damit verläuft die Heilung nachweislich besser.
  2. Pflege, damit die neuen schönen Haare schonend behandelt werden.
  3. Fürsorge, damit einem das neue Haar dauerhaft Freude bereiten kann.

Experten für die Haartransplantation sind sich daher einig: Jede Person kann nach dem Eingriff selbst etwas dafür tun, dass sich ein bestmögliches Ergebnis einstellt. Dafür sollte man wissen, wie die Phase nach dem Eingriff verläuft. Und was gilt vor allem für die ersten Tage nach der Transplantation.

Heilung nach der Haartransplantation

Heilung nach der Haartransplantation: Haarpflege mit Shampoo

Unmittelbar nach dem Eingriff ist die Kopfhaut, entsprechend jeder anderen Operation, wund und gerötet. Aus dem Grund erhalten die Patienten von ihrem behandelnden Arzt ein Kit, in dem sich eine passende Kopfbedeckung befindet. Diese Form eines Haarbandes sollte man tragen, um die Kopfhaut vor Verschmutzungen und Infektionen zu schützen.

Darüber hinaus bekommt der Patient noch ein spezielles Shampoo, eine Lotion, ein Nackenhörnchen und Schmerztabletten, die er bei Bedarf einnehmen sollte. So ein Nackenhörnchen ist hilfreich, wenn man sich nach dem Eingriff etwas hinlegen möchte, denn es verhindert, dass man mit dem Hinterkopf auf dem Kopfkissen aufliegt. Und es hindert einen etwas daran, direkt an das Entnahmeareal zu kommen, denn nach dem Eingriff ist das Verlangen, dort zu kratzen, sehr groß. In den ersten Tagen nach der Transplantation sollte man also Ruhe bewahren und sich in Geduld üben.

Ablauf der Haarpflege

Ein besonderer Moment kommt in zwei Tage nach dem Eingriff: Jetzt ist es an der Zeit, dass der Patient seine Haare zum ersten Mal waschen kann. Dafür kommen nun das Shampoo und die Lotion, die er in der Klinik bekommen hat, zum Einsatz. Beide Präparate sorgen dafür, dass die Kruste auf der Kopfhaut schneller abfallen kann und die kleinen Einstichstellen nach der Transplantation von Eigenhaar besser abheilen können. So sollte die Pflege der Haare mit den Produkten ablaufen:

  • Die Lotion auf dem Entnahmeareal auftragen.
  • Die Lotion sanft mit dem Finger einklopfen.
  • Bei dem Auftragen auf jeden Fall eine starke Reibung vermeiden.
  • Die Lotion bei der ersten Haarwäsche sollte circa 40 Minuten einwirken.
  • In den nächsten Behandlungen kann man die Zeit auf 15 bis 20 Minuten verkürzen.
  • Nach dem Einwirken die Kopfhaut von vorne nach hinten die Kopfhaut warm abspülen.
  • Erst jetzt wird das Shampoo vorsichtig auf dem Entnahmeareal aufgetragen.

Das Shampoo sollte man drei bis fünf Minuten einwirken lassen und danach langsam mit lauwarmen Wasser abspülen. Danach vorsichtig die Kopfhaut mit einem Handtuch aus Baumwolle abtrocknen, denn alle anderen Handtücher können unangenehm fusseln.

Umgang mit dem Entnahmeareal nach der Haartransplantation

Die Haarpflege, wie hier beschrieben, sollte im Entnahmeareal ungefähr zehn Tage lang täglich wiederholt werden. In den ersten Tagen nach der Transplantation geht die Menge der Krusten auf der Kopfhaut dann so nach und nach zurück, was sich auch dadurch zeigt, dass die Krusten abfallen. Bei den Krusten, die sich nicht von alleine  lösen, kann man vorsichtig bei der Pflege der Haare mithelfen. Einige Tipps zu diesem Thema:

  • Krusten sind am besten zu entfernen, wenn man sanft von hinten nach vorne über die Kopfhaut reibt.
  • Sind die Krusten ab dem zehnten Tag immer noch nicht vollständig gelöst und entfernt, dann wäscht man seine Haare am besten zweimal täglich mit dem speziellen Shampoo und lässt es etwa drei Minuten einwirken.
  • Zusätzlich sollte man die Kopfhaut etwas massieren, damit sie besser durchblutet wird.

Fünf Punkte zur Haarpflege

Neben dieser Haarpflege gibt es auch immer wieder die folgenden Punkte, die bei der FUE Haartransplantation und ihrer Nachbehandlung zur Sprache kommen. Dazu gehören etwa die hier aufgezeigten 5 Punkte:

  1. Anstrengung: In den ersten Tagen nach dem Eingriff sollte man körperliche Anstrengung, Stress, sexuelle Aktivität, Sport, Alkoholkonsum und Rauchen vermeiden.
  2. Infektionen: Vermeiden sollte man Schwitzen oder die Verschmutzung der Haare, denn beides kann zu einer Infektion führen oder die Heilung erheblich erschweren.
  3. Haarpflege: Auf Haarspray oder Haargel sollte man zunächst verzichten, sowie möglichst auch auf das Benutzen eines Haartrockners.
  4. Kopfbedeckung: Experten raten dazu, eine Kopfbedeckung in den ersten Tagen nach dem Eingriff nicht zu tragen, da die Wärme darunter zu Infektionen führen kann.
  5. Fitness: In den ersten drei Wochen nach dem Eingriff sollte man Salzwasser und Schwimmbäder vermeiden. Auch auf Saunagänge, Hamam und direkte Sonneneinstrahlung verzichtet man besser.

Sport nach der FUE Haartransplantation

Wie sieht es denn generell mit der Ausübung von sportlichen Aktivitäten aus? Eine allgemein gültige Antwort dazu sieht so aus: In den ersten Tagen nach dem Eingriff sollte man auf Sport besser gänzlich verzichten. Nach zwei Wochen kann man sportliche Aktivitäten langsam und vorsichtig wieder aufnehmen, aber ein anstrengendes Training sollte man erst wieder nach drei bis vier Wochen anfangen. Der gleiche Richtwert gilt in der Praxis auch für Krafttraining: Etwa zwei bis drei Wochen nach dem Eingriff könnte man Krafttraining wieder aufnehmen, meinen Experten. Dabei sollte darauf geachtet werden, dass man Übungen besser im sitzen oder im stehen durchführt und möglichst nicht mit dem Bereich der Kopfhaut in Kontakt kommt.

Das Überziehen von einer Kapuze, wie sie an modernen Trainingsjacken enthalten ist, sollte vermieden werden, denn unter der Kapuze können sich Infektionen entwickeln. Stattdessen ist es besser, entstehenden Schweiß mit einem Handtuch vorsichtig abzutupfen. So kann man sich an seinen neuen Haaren erfreuen.

Schreibe eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind markiert.*

Ich schenke dir heute meinen Haar-Guide!
Ich erkläre dir, wie du dich richtig ernährst, damit du wieder richtig kräftige Haare bekommst. Außerdem lernst du die wichtigsten Vitamine und Nährstoffe für eine gesunde Haarstruktur kennen. Lass‘ uns zusammen etwas gegen dein Haarproblem tun.

Viele Grüße, Christoph

Haar Guide gegen Haarausfall und für schöne Haare

Wohin soll ich Dir den Haar-Guide schicken?