Haarausfall durch Haarspray

Geschrieben von | 27. Juni 2021 | Blog | 0

Haarausfall durch Haarspray

Haarausfall durch Haarspray stellt eine ernsthafte Gefahr dar. Denn neben dem häufig vorkommenden Haarverlust mit erblich bedingten Ursachen gibt es auch Formen mit mechanischen Auslösern. Wenn Dir bei der Anwendung eines Haarsprays Fehler unterlaufen und Du die falschen Produkte auswählst, erhöhst Du damit das potenzielle Haarausfall-Risiko erheblich. Ein maßvoller Umgang und im Idealfall der vollständige Verzicht auf die Sprays erleichtern die Vermeidung einer irreversiblen Haarfollikel-Schädigung.

Neben dem Haarschwund sind oft weitere Anzeichen für das drohende Problem erkennbar. Spätestens beim Auftreten der Symptome muss Deine Haargesundheit den Vorrang vor Styling-Wünschen genießen. Nach einer irreversiblen Haarfollikel-Schädigung bietet Dir vielleicht eine Haartransplantation einen Rettungsanker.


Inhaltsverzeichnis

» Wann entsteht Haarausfall durch Haarspray?
» Warum erhöhen Fehler bei der Anwendung die Risiken?
» Wie zeigt sich der verursachte Haarverlust?
» Welche Maßnahmen sind gegen Haarschwund durch Haarspray ratsam?
» Was hilft nach einem irreversiblen Haarausfall?
» Fazit: Haarspray als ernsthafte Gefahr für Haarfollikel


Wann entsteht Haarausfall durch Haarspray?

Falls bei Dir Haarausfall durch Haarspray entsteht, handelt es sich hierbei um einen mechanischen Haarverlust. Dann stellen Spezialisten im Rahmen der Diagnose fest, dass die Haare wegen einer Überbeanspruchung auf der Kopfhaut ausfallen. Wer ein Haarspray zu häufig anwendet, kann damit über einen längeren Zeitraum die sogenannten Poren verstopfen.

Während der Anwendung eines Sprays ist es unvermeidbar, dass Du neben Deinen Haaren teilweise auch die Kopfhaut triffst. Wenn hierdurch die Poren verstopft sind, erreichen der Sauerstoff und wichtige Nährstoffe die Haarfollikel schlimmstenfalls nicht mehr mit ausreichenden Mengen.

Diese Stoffe sind für ein gesundes Haarwachstum auf Deiner Kopfhaut unverzichtbar. Sobald die Sauerstoff- und Nährstoffzufuhr der Follikel über lange Zeiträume abgetrennt bleibt, kommt es zur Verkümmerung der Haare. Im Extremfall werden die Haarfollikel deshalb auf Dauer irreversibel geschädigt.


Warum erhöhen Fehler bei der Anwendung die Risiken?

Fehler während der Anwendung und Produkte mit gefährlichen Inhaltsstoffen steigern die Gefahr, dass Haarausfall durch Haarspray entsteht. Nach der Verwendung eines Sprays ist es zumeist ratsam, die aufgebrachten Bestandteile vor dem Schlaf gründlich an der Kopfhaut auszuwaschen. Ansonsten können verbliebene Haarspray-Rückstände für Deine Haarpracht manchmal erhebliche Probleme herbeiführen.

Wenn Du ein Spray für Deine Haare kaufst, ist der Blick auf die Inhaltsstoffe immer unverzichtbar. Bestimmte Stoffe fügen den Haaren langfristig enorme Schäden zu. Alkohol führt beispielsweise zur Gefahr, dass der Haarpracht Feuchtigkeit entzogen wird. Weitere Alkohol-Komplikationen sind häufig die Bildung von Schuppen oder ein Jucken auf der Kopfhaut. Falls ein Betroffener deswegen an den juckenden Bereichen kratzt, verschlimmern sich die Schwierigkeiten mit einem erhöhten Haarausfall-Risiko zusätzlich.


Wie zeigt sich der verursachte Haarverlust?

Sobald Haarausfall durch Haarspray oder sonstige Haarprodukte entsteht, tritt das Problem an bestimmten Stellen im Vergleich zur restlichen Kopfhaut oft viel stärker auf. Zumeist erkennst Du einen derartigen Haarverlust als Symptom lediglich an den Positionen, die mit den äußeren Einflüssen am intensivsten beeinträchtigt wurden. Neben der Verstopfung der Poren mit dem späteren Haarausfall gibt es häufig weitere Anzeichen, die das Problem sogar früher andeuten.

Die Haare verlieren wegen der Anwendung eines Sprays manchmal ihre Flexibilität. Hierdurch brechen Kopfhaare wiederum leichter ab. Weil Haarspray manchmal zur Verklebung der Haare führt, folgt daraus dann nicht selten ein vermehrter Haarbruch. Insofern die Haare schließlich tatsächlich ausfallen und eventuell sogar sichtbare kahle Stellen hinterlassen, kommt das offensichtlichste Symptom des mechanisch bedingten Haarverlusts zum Vorschein.


Welche Maßnahmen sind gegen Haarschwund durch Haarspray ratsam?

Wenn Du einen Haarausfall durch Haarspray möglichst verhindern willst, ist der generelle und frühzeitige Verzicht auf ein derartiges Produkt ratsam. Auch falls Sprays für Dich wichtige Bestandteile des regelmäßigen Haarstylings sind, darfst Du drohende Nebenwirkungen nicht einfach ignorieren und musst im Zweifelsfall sofort Ärzte aufsuchen.

Sobald es wegen der Anwendung zum Haarausfall kommt, gibt es schlimmstenfalls gar keine Haare mehr für das Styling. Alternativprodukte mit natürlichen Inhaltsstoffen ermöglichen Dir oft eine schonendere Haarpflege und dennoch beeindruckende Haarstyling-Resultate.

Solange Du auf ein Haarspray mit problematischen Bestandteilen nicht uneingeschränkt verzichten möchtest, musst Du zumindest im Hinblick auf die Dosierung und die Häufigkeit der Verwendung vorsichtig bleiben. Ein maßvoller Einsatz der Produkte verhindert im Idealfall, dass unerwünschte Symptome auftreten. Ansonsten ist eine unverzügliche Reaktion unentbehrlich, wenn Du einen ungesunden Haarverlust feststellst und wahrscheinlich eine mechanische Ursache vorliegt. In zahlreichen Fällen darfst Du bereits durch den dauerhaften Abbruch der Haarspray-Anwendung auf eine Besserung hoffen. Auch sonstige äußere Reize solltest Du dann vermeiden.


Was hilft nach einem irreversiblen Haarausfall?

Insofern Haarfollikel nach einem Haarausfall durch Haarspray schon irreversibel zerstört sind, lassen sich die verlorenen Haarwurzeln leider nicht mehr retten. Nur die verbliebenen Follikel bleiben im Idealfall durch die Unterbindung einer zukünftigen Spray-Anwendung erhalten. Für kahle Stellen mit endgültig verlorenen Follikeln musst Du aber andere Lösungen suchen, solange Du Dich mit diesem Zustand nicht dauerhaft abfinden willst. Als Behandlung mit dauerhaften Erfolgschancen bietet Dir möglicherweise eine Haartransplantation eine äußerst reizvolle Option.

Mit einer professionellen Haarklinik kannst Du abklären, ob Du alle Voraussetzungen für eine Eigenhaarverpflanzung erfüllst. Vor allem Deine Haargesundheit und die Anzahl der geeigneten Follikel für die Haarimplantation müssen eine Haartransplantation erlauben. Im Idealfall sorgt eine Eigenhaarbehandlung dafür, dass Du wieder dauerhaft mit einer beeindruckenden Haarpracht überzeugst. Hierfür musst Du im Anschluss an eine Haarverpflanzung auch alle ärztlichen Anweisungen zur Nachsorge befolgen und die transplantierten Haare schützen.


Fazit: Haarspray als ernsthafte Gefahr für Haarfollikel

Ein möglicher Haarausfall durch Haarspray ist ein potenzielles Problem, das Du beim Styling Deiner Haarpracht definitiv ernstnehmen solltest. Obwohl Haarverlust zumeist erblich bedingt ist, kann die mechanische Beanspruchung auf Deiner Kopfhaut ebenfalls durchaus zu katastrophalen Folgen führen. Wer vom Haarstyling besessen ist und auch Vorboten sowie offensichtliche Anzeichen des Haarschwunds einfach ignoriert, hat am Ende vielleicht für ein ungeeignetes Spray keine Haare. Weil die Haargesundheit immer die höchste Priorität genießen muss, bleibt ein Abbruch der Haarspray-Anwendung im Zweifelsfall alternativlos. Falle es zu spät ist und Du Haarfollikel wegen eines mechanisch bedingten Haarausfalls endgültig verloren hast, gibt Dir eine Haartransplantation möglicherweise Hoffnung.

Wichtiger Hinweis:

Alle Beiträge und Inhalte der Webseite dienen ausschließlich zu Informations- und Unterhaltungszwecken. Trotz sorgfältiger Kontrolle übernehmen wir keine Haftung bezüglich der Vollständigkeit und Richtigkeit der Inhalte und externer Links. Unsere Beiträge dienen nicht als Beratungsfunktion, sodass alle angewandten Empfehlungen eigenverantwortlich zu nutzen sind. Wir ersetzen keine ärztliche Beratung oder Behandlung. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, sich bei persönlichem Bedarf oder Zustand an fachspezifische Experten zu wenden.

ÜBER DEN AUTOR

Haarausfallen

Warum führe ich diesen Haarausfall-Blog? Weil ich schon mit 19 unter Haarausfall gelitten und ihn nun endlich in den Griff bekommen habe. Ich möchte alle Erfahrungen der Menschen zum Thema Haarausfall verbinden, eine Plattform zur anonymen Diskussion über das sensible Thema Haarausfall bieten und gemeinsam Lösungen finden.

Hinterlasse eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.