HAARAUSFALLEN

Erfahrungsbericht: Haarausfall und Pille

Mein Erfahrungsbericht mit Haarausfall ist leider wenig positiv, da ich noch keine Lösung gefunden habe, wie ich den Haarausfall stoppen kann. Ich bin jetzt 24 Jahre alt und habe seit einem Jahr wirklich starken Haarausfall, bei dem mir die Haare in Büscheln ausgehen. Gerade nach dem Waschen oder Kämmen der Haare bin ich schockiert darüber, wie viele Haare ich da in den Händen halte. Vor zwei Jahren waren meine Haare noch richtig dick, doch nun bekomme ich richtig dünne Haare. Mein Stress wird auch nicht gerade weniger durch den Haarverlust und ich fühle mich im Moment richtig mies und wenig attraktiv.

Nachdem mein Hausarzt sich das Problem angeschaut hatte, stellte er fest, dass mein Haar um etwa 40% dünner geworden ist und ab einer gewissen Länge droht, abzubrechen. Er diagnostizierte mir Eisenmangel als Ursache für den Haarausfall. Leider hat meine Ernährungsumstellung auf mehr Leber und Fisch den Haarausfall nicht gestoppt. Ich bilde mir ein, dass es ein bisschen gewirkt hat, aber wenn, dann nur minimal. Ich habe mich dann noch einmal von einem anderen Arzt durchchecken lasen, weil ich möglicherweise eine Schilddrüsenerkrankung als Ursache für den Haarausfall vermutete. Doch auch hier bestätigte sich der Verdacht nicht. Der Haarausfall muss eine andere Ursache haben.

Ich habe mich natürlich belesen und habe einen weiteren Verdacht: Ist es wirklich möglich, dass der Haarausfall nach Absetzen der Pille oder die Einnahme einer anderen Pille entsteht? Bisher habe ich viele Jahre die Valette eingenommen, aber dann auf Neo Eunomin gewechselt. Ich bitte um eure Erfahrungen und Einschätzungen.

 

Liebe Grüße

Maria

 

Christoph: Maria hat mir diesen Beitrag über das Kontaktformular zugesendet. Ich würde mich freuen, wenn auch du deine persönlichen Erfahrungen mit Haarausfall teilst.

5 KommentareSchreibe einen Kommentar

  • Vielen Dank noch einmal für deinen Beitrag. Das dünne Haar kann definitiv nach dem Absetzen der Pille entstehen, da sich dein Körper, wie auch in den Wechseljahren oder nach der Geburt eines Kindes, hormonell umstellen muss. Dein Körper steht unter Stress. Während du die Pille einnimmst, ist dein Östrogenspiegel sehr hoch und dein Haar in der Regel kräftiger als je zu vor. Setzt du die Pille ab, sinkt der Östrogenspiegel und die Haare wandern von der Wachstumsphase in die Ruhephase. Einige Wochen danach halten Frauen daher häufig Haarbüschel in den Händen. Im Regelfall braucht der Körper wochenlang, bis er sich an die hormonelle Veränderung gewöhnt hat. Ich habe gerade eben ein Video fertiggestellt, indem ich das Thema hormonelle Veränderung des Körpers noch einmal anreiße. Das Video findest du hier.

  • Hallo , heiße Ciara , bin 26 Jahre alt und hab extremen Haarausfall
    War bei mehren Ärzten. Mein Hautarzt, da ich auch seit Kindheit an , Neurodermitis habe und seit dem ich 21 Jahre bin extrem Haarausfall mit Pickel .. Die aber nicht mit Eiter gefüllt sind, sondern mit „Wasser“….
    Habe sooo viele Cremes verschrieben bekommen und Neurodermitis, ist mit der Körpercream, viel besser nur das Schlimmste ist der Haarausfall u die Pickel.
    War gestern beim Frauenarzt (hab seit dem ich 20 Jahre bin , keine Pille mehr genommen ). Er ist der beste Frauenarzt, nur zu empfehlen Dr.Schnabel 94315 Straubing.
    Er hat gestern auch alles durchgecheckt , alles in Ordnung 😀 .
    Er hat mir jetzt wieder Pille verschieben (STELLA VON STADA ).
    Er meinte das durch die mein Haarausfall und Haut besser wird…. Hoffe es so sehr.
    Nehme seit 4 Jahren extra Nahrungsergänzungsmittel und Shampoo Plantur 39 , alle Produkte von Plantur außer meine Haarkur , vom Friseur (WICHTIG, KEINE SPÜLUNGEN MEHR VERWENDEN NUR HAARKUREN!!!).
    Wusste ich auch nicht . War geschockt , meine Friseure sagten s mir u 3 Hautärzte haben s mir bestätigt.
    Ich nehme an Nahrungsergänzungsmittel :
    1. 3×1 Priorin von Bayer.
    2. 1x Haar Vital +Zink+Hirseextrakt von
    Doppel Herz.
    3. 1x Omega-3 14000mg Seefischöl von
    Doppel Herz.
    4. 1X A-Z Depot Complette+Gingo von Abtei.
    5. 2x Kieselerde Depot Zink Biotin Kupfer Plus
    Von Abtei.
    6. 3×1 Kieselerde Intensiv Kapseln von Abte.
    7. 2×1 Aminosäuren Vital Doppel Herz Plus.
    8. 1X 1 Meno Rotklee+Nachtkerzenöl+Biotin
    Doppel Herz Plus
    9. 1×1 Haarkraft Zink+Biotin+Folsäure MTS
    Tetesept.
    10. 3×1 Schwarzkümmelöl Plus mit Vitamin E
    Abtei
    11. 3×1 Bierhefe – Tabletten mit Zink+Biotin

    Puhh fertig *g* ..

    Ich versuche wirklich alles
    Hab 3 Jahre Minoxidil (Regain) hat am Anfang bisschen geholfen.
    Ist aber sooo umständlich und teuer!!!
    Und sobald ich absetzte, fallen alle Haare aus!!!!!

    Meine Frage , Hilft jetzt das wenn ich mit der Stella von Stada, beginne? ??

    Hab 5 Ärzte gefragt, alle sagen ja und auch wenns extrem ausschaut, was ich alles an Nahrungsergänzungsmittel nehme, soll ich sie nicht absetzten.

    Erst wenn die Pille wirklich wirkt, langsam reduzieren aber ich muss weiterhin
    Z.B Lachsöl Kapseln – Vitamin A-Z mit Gingo – Kieselerde Plus Biotin Depot , Schwarzkümmelöl, Meno Rotklee +Nachtkerzenöl +Biotin und Aminosäuren nehmen.

    SHAMPOO PLANTUR 39 AUCH !!!

    Das ist es mir aber auch Wert!!!!

    Will endlich wieder meine reine Haut und schöne Haare haben.
    Hatte in der Pubertät, nichtmal Pickel! !!!

    Habt ihr evtl noch Tipps ???

    Wäre euch echt dankbar dafür ☺!!!!!

    GANZ LIEBE GRÜßE CIARA S.

    • Hallo Ciara,

      vielen Dank für deinen Erfahrungsbericht. Meine Fragen an dich zunächst:

      Wie oft nimmst du die aufgelisteten Mittel?
      Wie sieht deine tägliche Ernährung aus?
      Warum wendest du Plantur 39 an, wenn du erst 26 Jahre alt bist?

      Du solltest bedenken, dass auch das Zusammenspiel unterschiedlicher Wirkstoffe weitere Folgen haben kann.

      Zu Minoxidil: Das ist einer der Nachteile des Wirkstoffes Minoxidil. Bei vielen Haarausfall-Betroffenen fallen die Haare nach Absetzen des Mittels erneut aus. Dein Hautarzt muss in der Lage sein die Ursache für deinen Haarausfall und die Pickelbildung genau zu diagnostizieren und zusammen mit dir die passende Behandlung herzuleiten.

      Viele Grüße
      Christoph

  • Hallo Leidensgenossinnen,

    Irgendwie bin ich froh zu lesen, das ich nicht allein dar stehe man denk ja in dem Alter kann das noch gar nicht sein …..
    Ich bin 27 Jahre alt und leide seit 08/2014 unter Haarausfall es ist wirklich zum verzweifeln. Alles fing mit absetzen der Pille an aufgrund eines Kinderwunsches. Ich habe die Pille ganz 12 Jahre ohne Unterbrechung genommen. Es stellte sich heraus, dass ich eine Hormonelle Störung habe und meine Eierstöcke im Märchenschlaf liegen sie mussten 12 Jahre keine Funktion aufnehmen und habe verlernt wie man Hormone produziert. Nach 1 Jahr Hormon Therapie und einer Fehlgeburt schleicht sich mein Zyklus langsam wieder ein.
    Unter anderem hatte ich auch Untergewicht was auch dazu beiträgt das der Körper die Funktion des weiblichen Zyklus einstellt. Habe mittlerweile 10 kg zugenommen und wie schon erwähnt der Zyklus läuft wieder von alleine an.
    Trotzdem bin ich am überlegen wieder die Pille zu nehmen da ich früher so tolle Haare hatte und gar keine Probleme mit Haarausfall. Wenn ihr mich fragt hat der Haarausfall nur mit einem Hormonellen ungleich Gewicht zu tun.
    Wenn die Balance nicht stimmt kommt es zu HA.
    Vitamine nehme ich auch Orthomol und Biogena extra für die Haare ob es etwas bringt ist eine gute Frage….
    Was würdet ihr machen Pille ja oder nein? Bin hin und her gerissen 😒
    Klar der Kinderwunsch ist leider immer noch nicht erfüllt aber um wieder meine alte Haarpracht zu bekommen würde ich alles tun ….

    Viele Liebe Grüße
    Nina

  • Hallo Nina,

    vielen Dank für deinen Kommentar 🙂

    Genau, die Pille enthält die sogenannten Gestagene, die in Kombination mit Östrogen zur Verhütung verwendet werden. Bei Einnahme der Pille ist der Östrogen-Spiegel hoch und das Haar in der Regel kräftiger, nach dem Absetzen der Pille sinkt er und dein Hormonhaushalt verändert sich. Die Haare gehen dann vermehrt in die Ruhephase über, werden dünner und fallen aus. Eine ausführliche Erläuterung dazu findest du hier.

    Um deine Frage zu beantworten bin ich in dem Gebiet nicht Experte genug und empfehle dir daher gleich einen Termin bei deinem Frauenarzt machen, der kann dir da eine sichere Empfehlung geben.

    Viele Grüße und alles Gute!

    Christoph

Schreibe eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind markiert.*

Ich schenke dir heute meinen Haar-Guide!

Ich erkläre dir, wie du dich richtig ernährst, damit du wieder richtig kräftige Haare bekommst. Außerdem lernst du die wichtigsten Vitamine und Nährstoffe für eine gesunde Haarstruktur kennen. Lass‘ uns zusammen etwas gegen dein Haarproblem tun.

Viele Grüße, Christoph

Haar Guide gegen Haarausfall und für schöne Haare

Wohin soll ich Dir den Haar-Guide schicken?