4 Tipps, mit denen Du Dein Testosteron steigern kannst

Geschrieben von | 15. April 2016 |Blog | 0

4 Wege, um Testosteron steigern zu können

Mit diesen Mitteln kannst du dein Testosteron auf natürliche Weise steigern und deinen Testosteron-Spiegel erhöhen. Das Sexualhormon Testosteron ist ein Symbol für Männlichkeit und wird in den Hoden und Nebennieren produziert und ist mitverantwortlich für das Haarwachstum. Wird zu wenig Testosteron produziert, ist Haarausfall eine der typischen Folgen. Im Laufe der Jahre sinkt der Testosteron-Spiegel des Mannes aber auch natürlich ab. Der Lebensstil spielt die entscheidende Rolle für den Status des Testosteron-Spiegels. Hier bekommst du vier Tipps, wie du dein Testosteron natürlich steigern und den Haarausfall aufgrund eines Testosteronmangels stoppen kannst.


Inhaltsverzeichnis

» 1) Bewegung und Sport können den Testosteronspiegel erhöhen
» 2) Gesunde Ernährung zum Testosteron steigern
» 3) Natürliche Testosteron-Booster verwenden
» 4) Testosteronspiegel erhöhen – Wenig Stress, wenig Alkohol, viel Schlaf
» Fazit


1) Bewegung und Sport können den Testosteronspiegel erhöhen

Du bist eher ein Sportmuffel? Vielleicht ändert dieser Fakt deine Einstellung: Viel Sport und ausreichend Bewegung werden dein Testosteron steigern. Besonders das Trainieren großer Muskelgruppen kann deinen Testosteronspiegel schnell erhöhen. Schwimmen, Laufen und Aerobic bringen außerdem den Kreislauf in Schwung. Um dein Testosteron schnell zu steigern, solltest ebenso das Trainings-Pensum regelmäßig steigern und immer Regenerationspausen einlegen. Besonders Intervalltraining hat sich als sehr effektiv gegen den Testosteronmangel erwiesen. Lasse dir am besten von deinem Fitnesstrainer vor Ort noch genauere Infos über das perfekte Training für die Testosteronsteigerung geben.


2) Gesunde Ernährung zum Testosteron steigern

Für die Testosteronproduktion benötigt unser Körper viele Nährstoffe, Vitamine und Mineralstoffe, weshalb eine ausgewogene, gesunde Ernährung essentiell für einen hohen Testosteronspiegel ist. Um den Testosteronspiegel zu erhöhen, solltest du besonders Zink- und Vitamin-D-haltige Nahrung zu dir nehmen. Echte Testosteron-Booster sind deshalb erwiesenermaßen Weißkohl, Brokkoli, Käse, Fleisch, Fisch, Austern, Eier, Heringe, Nüsse und Leber. Auch Haferflocken enthalten einen hohen Anteil an Zink und helfen dir, dein Testosteron zu steigern.


3) Natürliche Testosteron-Booster verwenden

Um dein Testosteron zu steigern, kannst du auch sogenannte pflanzliche Testosteron-Booster einnehmen. Innerhalb einiger Wochen kannst du deinen Testosteronspiegel erhöhen. Da Testosteron-Booster auf pflanzlicher Basis zusammengestellt werden, sind keine Nebenwirkungen zu erwarten. Natürlich enthalten diese Kapseln nicht das Hormon Testosteron, sondern schaffen die Basis für eine schnelle Testosteronproduktion. Am Ende des Beitrags habe ich dir vier Testosteron-Booster hinzugefügt, deren Wirkung bereits bestätigt wurde. Die besten Ergebnisse erzielte laut Kundenmeinung dieser Testosteron-Booster von Incite Nutrition.


4) Testosteronspiegel erhöhen – Wenig Stress, wenig Alkohol, viel Schlaf

Um Testosteron steigern zu können, braucht dein Körper auch ausreichend Schlaf und möglichst wenig Stress. Durch ausreichend Schlaf baust du automatisch Stress ab und steigerst die Testosteronproduktion. Warum Stress den Testosteronspiegel beeinflusst? Wie du unter Stress senken erfährst, produziert dein Körper bei Stress das Hormon Cortisol. Die Cortisolproduktion hat direkte Auswirkungen auf den Testosteronspiegel: Je niederiger der Cortisolspiegel, desto höher ist der Testosteronspiegel. Genauso wie Stress, beeinflusst auch der Alkoholkonsum und das Rauchen den Testosteronspiegel negativ.


Fazit

Du merkst, dass die Möglichkeiten zur Erhöhung des Testosteronspiegels begrenzt sind, aber man es auch auf natürlichen Wege schaffen kann, sein Testosteron zu steigern. Ich hoffe, dass dir diese Tipps helfen und du deinen Testosteronspiegel erhöhen kannst. Ich freue mich sehr auf dein Feedback.

Beste Grüße
Christoph

Wichtiger Hinweis:

Alle Beiträge und Inhalte der Webseite dienen ausschließlich zu Informations- und Unterhaltungszwecken. Trotz sorgfältiger Kontrolle übernehmen wir keine Haftung bezüglich der Vollständigkeit und Richtigkeit der Inhalte und externer Links. Unsere Beiträge dienen nicht als Beratungsfunktion, sodass alle angewandten Empfehlungen eigenverantwortlich zu nutzen sind. Wir ersetzen keine ärztliche Beratung oder Behandlung. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, sich bei persönlichem Bedarf oder Zustand an fachspezifische Experten zu wenden.

ÜBER DEN AUTOR

Haarausfallen Autor
Haarausfallen

Warum führe ich diesen Haarausfall-Blog? Weil ich schon mit 19 unter Haarausfall gelitten und ihn nun endlich in den Griff bekommen habe. Ich möchte alle Erfahrungen der Menschen zum Thema Haarausfall verbinden, eine Plattform zur anonymen Diskussion über das sensible Thema Haarausfall bieten und gemeinsam Lösungen finden.

Hinterlasse eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.