HAARAUSFALLEN

Haarausfall nach Diät?

Ist es möglich, dass man Haarausfall nach Diäten bekommt? Nach einer erfolgreichen Diät kann man ja eigentlich stolz auf sich sein. Da hat sich der harte Kampf gegen die Kilos doch gelohnt. Wenn da nicht das dünne Haar und der Haarausfall wären. Für eine gute Figur machen viele eine abrupte Diät, bei denen der Körper nicht mehr die gewohnten Mengen an Nährstoffen bekommt, die für das Haarwachstum essentiell sind. So kommt Haarausfall nach einer Diät durchaus häufiger vor. Die alten Hosen passen wieder, doch das Haar ist dünn und glänzt nicht mehr. Häufig kommt es nach der Diät zu einer Form des diffusen Haarausfalls, bei der die Haare über den gesamten Kopf verteilt ausdünnen.

Warum kommt es zum Haarausfall nach Diät?

Haarausfall durch Diäten ist nicht verwunderlich. Da deinem Körper Nährstoffe, Vitamine und Mineralstoffe fehlen, reagiert dieser mit den klassischen Symptomen für einen Nährstoffmangel. Dabei kommt es nicht nur zu Haarausfall, auch deine Haut und deine Nägel werden sich verändern. Jedes Haar deines Körpers benötigt für eine lange Wachstumsphase spezielle Nährstoffe. Vielleicht ist auch der Stress der Diät die Ursache für den Haarausfall. Da dein Immunsystem durch einen Nährstoffmangel geschwächt ist, bist du aber auch viel anfälliger für Krankheiten.

Haarausfall durch Abnehmen – Welche Nährstoffe fehlen?

Für ein gesundes und langanhaltendes Haarwachstum solltest du, auch während der Diät, darauf achten, dass du ausreichend Proteine (Eier, Fleisch, Fisch) zu dir nimmst. Außerdem sind die Vitamine Biotin (Milchprodukte, Champignons), Vitamine E (Nüsse, Blattgemüse) und Vitamin C (Obst, Gemüse) entscheidend am Haarwachstum beteiligt. Zinkmangel und Eisenmangel sind weitere häufige Ursachen für Haarausfall. Bei einer Diät kann ein solcher Ernährungsmangel sehr schnell vorkommen. Zink ist an der Bildung von Kollagen beteiligt, dass deinem Haar Stabilität und eine gesunde Struktur verleiht. Um Zink aufzunehmen solltest du Erbsen und Vollkornprodukte zu dir nehmen, während Leber und Sojaprodukte echte Eisen-Lieferanten sind. Deine Haare erhalten wieder die benötigten Nährstoffe und der Haarausfall nach der Diät ist in der Regel schnell vorbei. Hält der Haarausfall durch das Abnehmen länger an, solltest du spätestens mit deinem Hausarzt sprechen.

Haarausfall nach Diät – was tun?

Wenn du dich für eine Diät entscheidest, solltest du deine Ernährungsweise nicht knallhart sondern Stück für Stück anpassen. Achte darauf, dass du trotz der gesünderen Ernährungsweise nicht auf wichtige Vitamine und Nährstoffe verzichtest. Dein Körper wird dir danken und der Haarausfall oder andere Symptome eines Nährstoffmangels sind vorbei. Die verlorenen Kilos sind ja schon eine tolle Sache. Doch erst ab diesem Moment kannst du besonders stolz auf deine Leistung sein.

Schreibe eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind markiert.*

Ich schenke dir heute meinen Haar-Guide!

Ich erkläre dir, wie du dich richtig ernährst, damit du wieder richtig kräftige Haare bekommst. Außerdem lernst du die wichtigsten Vitamine und Nährstoffe für eine gesunde Haarstruktur kennen. Lass‘ uns zusammen etwas gegen dein Haarproblem tun.

Viele Grüße, Christoph

Haar Guide gegen Haarausfall und für schöne Haare

Wohin soll ich Dir den Haar-Guide schicken?