FUE-Methode : Interview mit Osman Beyaz

Hallo und danke, dass du dem Interview zugestimmt hast! Kannst du kurz über dich erzählen?

Ja, moin! Ich bin der Osman, bin 21 Jahre alt. Ich habe mich vor etwa 2 Monaten für eine Haartransplantation bei der Bio Hair Clinic entschieden. Mein Haarausfall begann vor etwa 2 Jahren und das ging auch recht zügig vonstatten.

Haarausfall Interview mit Patient von Elithairtransplant

Du hast die Haartransplantation in einem so jungen Alter gemacht. War das ein Problem für dich und dein Umfeld?

Also, es war weder ein Problem für mich, noch für mein Umfeld. Die ältere Verwandtschaft beispielsweise meinte zwar selbst, dass sie keine Haartransplantation machen würden, aber es mir durchaus gönnen und es richtig finden, dass ich das im jungen Alter mache. Sie sind der Meinung, dass man die besten Jahre noch vor sich hat – und diese Meinung vertrete ich auch selbst.

Was hast du schon ausprobiert, um deinen Haarausfall zu bekämpfen?

Tatsächlich habe ich schon vieles ausprobiert, um den Haarausfall zu bekämpfen. Ich habe beispielswiese versucht mir keine Cap, kein Gel oder sonstiges auf die Kopfhaut zu legen. Weiterhin habe ich spezielle Shampoos mit dem Wirkstoff Biotin genutzt. Ich hatte auch PRP-Behandlungen, doch keine Mittel hatten zufriedenstellende Auswirkungen, sodass die Haartransplantation bei mir als einzig sinnvolle Lösung infrage kam.

Wie und warum hast du entschieden, eine Haartransplantation zu machen?

Grund ist tatsächlich mein junges Alter. Ich war und bin nicht bereit mit 21 Jahren eine Halbglatze zu tragen – dafür habe ich hoffentlich mit 50 noch Zeit. lacht Auf die Idee bin ich tatsächlich durch einen Freund gekommen; der hatte mal Haartransplantationen beiläufig erwähnt. Und als bei mir keine Medikamente, spezielle Shampoos etc. gewirkt hatten, habe ich dann im Internet recherchiert. Nach einigen Wochen und Monaten Recherche habe ich einige Kliniken, Anbieter angeschrieben und die Bio Hair Clinic machte für mich den besten und vor allem seriösesten Eindruck, weshalb ich mich dann auch für diese Klinik entschied.

Wie hast du die Klinik/den Arzt gewählt? Was waren die Entscheidungsfaktoren für BioHairClinic bei dir?

Also wie gesagt, habe ich im Internet recherchiert, den Anbieter angeschrieben und dann gebucht. Entscheidungsfaktoren waren für mich das Krankenhaus bzw. die Klinik. Die BioHairClinic arbeitet im Istinye Liv Hospital, welches als eines der renommiertesten Kliniken in ganz Europa gilt. Weiterhin hatte ich mir die Ergebnisse von Dr. Ibrahim und der Bio Hair Clinic angesehen und die waren sehr vielversprechend!

Dr. Ibrahim ist selbst behandelnder Arzt und bildet junge Mediziner in der Haartransplantationsbranche aus. Er ist also Dozent an der hauseigenen Universität. Somit konnte ich sicher sein, dass er sein Handwerk beherrscht. Weiterhin war ich von dem Whatsapp-Service sehr begeistert – egal zu welcher Tageszeit, auch am Sonntag, gab es spätestens nach 10 Minuten eine Antwort. Manchmal warte ich eine halbe Stunde auf eine Nachricht von einem Freund. Also es gab viele Gründe für die Bio Hair Clinic und nur wenige dagegen, und dabei bin ich noch nicht mal auf die Preise eingegangen, die unschlagbar sind.

Haartransplantation Interview Biohair Clinic

Wie lief die Beratung/Vorbesprechung? Wie schnell hast du einen Termin erhalten?

Die Beratung läuft auf Whatsapp, wahlweise auch per Email . Whatsapp schien mir aber unkomplizierter, weshalb auch der größte Teil der Konversationen über dieses Medium lief. Einen Termin habe ich eigentlich am nächsten Tag bestätig bekommen. Ich habe einfach einen Wunschtermin genannt und den auch bekommen. In Istanbul angekommen, hat man vor der Haartransplantation noch ein kurzes Vorgespräch mit der Dolmetscherin, die einem die offenen Fragen beantwortet und Post-OP-Anweisungen gibt.

Nach dem Gespräch mit der Dolmetscherin findet das Gespräch mit Doktor Ibrahim statt. Hier kann man letzte Fragen stellen und Sorgen nochmal ansprechen und dabei herrscht auch kein Zeitdruck. Dr. Ibrahim hat sich für mich sehr viel Zeit genommen und alles noch mal in Ruhe geklärt. Anschließend wird die Haarlinie gesetzt. Dr. Ibrahim gibt seine Empfehlung; man kann sich aber auch dagegen entscheiden, wenn man es möchte.

Was solltest du vor der Operation beachten? Hast du dich irgendwie vorbereitet, auch psychologisch?

Vor der Operation solltest du auf jeden Fall nicht rauchen, kein Alkohol trinken, und allgemein keine Drogen konsumieren. Zum Glück konsumiere ich weder Alkohol noch andere Drogen und musste persönlich darauf nicht achten. Wer Minoxidill benutzt, sollte das auch rechtzeitig absetzten, da in dem Wirkstoff Alkohol enthalten ist und das sich mit offenen Wunden nicht verträgt.

Weiterhin empfehle ich genügend Unterhemden und Hemden zu kaufen, da man es unmittelbar nach der Operation vermeiden sollte den Kopf in jeglicher Art zu berühren. Psychologisch brauchte ich keine Vorbereitung, da ich weiß, dass Istanbul als Weltmetropole für Haartransplantationen gilt. Außerdem habe ich bei der Recherche festgestellt, dass sich Dr. Ibrahim höchstpersönlich von seinem Team transplantieren ließ. Mehr Vertrauen kann man demnach nicht haben. Für alle, die da draußen überlegen: Sucht euch eine seriöse Klinik und dann gibt es nicht zu befürchten. Das schlimmste, was passieren kann, ist, dass ihr etwas Geld ausgegeben habt.

Kannst du kurz über den Ablauf und deine erste Erfahrung in der Türkei berichten? Wie bist du angekommen? Wie war das Hotel und die Klinik? Hattest du zusätzliche Untersuchungen oder ärztliche Besprechung vor der Haartransplantation?

Der Ablauf bei der Bio Hair Clinic lief folgendermaßen bei mir ab: Ich bin etwa gegen 17:00 Uhr am Sabiha-Gökcen-Flughafen gelandet. Beim Rauslaufen hat schon jemand mit einem Schild mit meinem Namen auf mich gewartet. Nach dem mich der Transferservice abgeholt hat, sind wir erstmal in die Klinik gefahren. Dort habe ich mich nur Minuten für den Bluttest aufgehalten. Nach dem Bluttest in der Klinik, wurde ich ins fünf Minuten entfernte Hotel gefahren. Mein Zimmer war sehr sauber und hygienisch und die Betten waren angenehm weich. Das einzige, was mir negativ am Hotel auffiel, war die etwas kleinere Dusche (ich bin etwa 1,96 m groß).

FUE Behandlung Berlin

Laut meinem Angebot hatte ich zwar viele Möglichkeiten – ich durfte den Spa Bereich, türkischen Hamam nutzen –, aber persönlich hat mich das eher weniger Interessiert, da ich Istanbul erkunden wollte. So verblieb ich im Hotel nur zum Schlafen. Ich hatte mir extra einen Tag vor der Haartransplantation mehr genommen, um so sicher gehen zu können, dass ich mal in die Stadt komme und mir einige Sehenswürdigkeiten ansehen kann. Am dritten Tag wurde ich um etwa 7 Uhr vom Transferfahrer zur Haartransplantation abgeholt. Vor der Haartransplantation hatte ich ein kleines Vorgespräch mit der Dolmetscherin.

Hier konnte ich ihr noch offene Fragen stellen. Nach dem Vorgespräch mit der Dolmetscherin hatte ich das Vorgespräch mit Dr. Ibrahim. Wie bereits erwähnt, konnte ich hier noch meine letzten Fragen stellen. Im Gespräch mit Dr. Ibrahim wurde die Haarlinie gesetzt. Er sagte mir was möglich ist und wie ich es haben möchte. Schlussendlich habe ich auf das Urteil des Arztes vertraut. Und nach dem Gespräch ging schon die Haartransplantation los.

Jetzt zum Eingriff! Wieviel Grafts wurde bei dir transplantiert? War es genau wie im Voraus besprochen? Wie lange hat die ganze Operation gedauert?

Mir wurden 4500 Grafts verpflanzt und das war auch vorher abgesprochen. Die Operation hat etwa 7 Stunden gedauert.

Viele haben Angst vor den Schmerzen. Kannst du uns bitte erzählen, ob du etwas während dem Eingriff gefühlt hast? Wie erfolgt eine Anästhesie?

Die Anästhesie erfolgt durch eine neue Methode der Drucklufttechnik, die Comfort in genannt wird. Bei dieser Methode sind also keine Nadeln enthalten – also auch nichts zu befürchten. Man spürt lediglich ein leichtes Piksen, nach etwa 30 Sekunden bist du komplett taub auf dem Schädel. Du spürst nichts mehr. Du hörst quasi nur noch, ich war selbst erstaunt. Zwischendrin bin ich auch 2-Mal eingeschlafen.

FUE Behandlung von Haarausfall Interview

Wie war dein erster Tag nach dem Eingriff? Wie hast du dich gefühlt?

Der erste Tag nach dem Eingriff wirkte etwas komisch. Mein Kopf war noch taub von der Operation, Schmerzen hatte ich aber keine. Ich kann mich aber erinnern, dass ich Angst hatte, dass irgendetwas meinen Kopf berührt. Man wollte ja schließlich die wertvoll neuverpflanzten Grafts nicht beschädigen.

Welche Anweisungen hast du für die Tage/erste Wochen bekommen?

Also ich sollte halt meine Medizin nehmen. Medikamente habe ich für die Schwellungen (3 Tage) bekommen, Schmerztabletten, auch wenn ich die nicht gebraucht habe, und Antibiotikum, damit keine Infektion entsteht. Zusätzlich sollte ich für die ersten 5 Tage nur auf dem Rücken schlafen. Hierfür habe ich auch ein spezielles Nackenkissen bekommen. Selbstverständlich wurde mir auch gesagt, dass ich innerhalb der ersten 2 Wochen kein Alkohol oder Zigaretten konsumieren soll. Als letztes habe ich eine Waschanleitung für die ersten 10 Tage bekommen, da die Grafts in den ersten 10 Tagen speziell gepflegt werden müssen.

Jetzt ist die Haartransplantation schon vorbei. Wie schätzt du dein Ergebnis nach anderthalb Monaten ein?

Die Einschätzung nach nicht einmal zwei Monaten ist schwer, da die Haare ja erst wieder ab Monat 2-3 Anfangen zu wachsen. Dennoch denke ich, dass ich ein sehr gutes Ergebnis haben werde, da ich schon gesehen habe, wie viele Grafts verpflanzt wurden und wie dicht sie sind.

Hast du noch irgendwelche Einschränkungen, oder kannst du schon ein völlig „normales“ Leben führen?

Aktuell habe ich keine Einschränkungen mehr. Ich kann Leistungssport wieder betreiben, rauchen, Haare schneiden und wieder auf dem Bauch schlafen. Das einzige, worauf ich noch etwa einen Monat theoretisch warten müsste, ist, dass ich den transplantierten Bereich mit der Haarschneidemaschine schneiden darf. Aber ich sag mal so: Da ist aktuell noch wenig auf dem Kopf und die Haare wachsen erst in einem Monat wieder.

Schreibe eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind markiert.*

Ich schenke dir heute meinen Haar-Guide!
Ich erkläre dir, wie du dich richtig ernährst, damit du wieder richtig kräftige Haare bekommst. Außerdem lernst du die wichtigsten Vitamine und Nährstoffe für eine gesunde Haarstruktur kennen. Lass‘ uns zusammen etwas gegen dein Haarproblem tun.

Viele Grüße, Christoph

Haar Guide gegen Haarausfall und für schöne Haare

Wohin soll ich Dir den Haar-Guide schicken?