Millionen Menschen leiden unter Haarausfall, wodurch die Lebensfreude und das Selbstwertgefühl beeinträchtigt werden können. Oftmals ist eine Eigenhaarverpflanzung die Möglichkeit, wieder volles Haar zu bekommen. Doch, wenn nicht genug eigenes Haar vorhanden ist, kann diese Haarverpflanzung nicht durchgeführt werden. Die Biofaser Haartransplantation ermöglicht es auch Personen mit zu wenig Eigenhaar, volles Haar zu bekommen. 

Für wen ist die Biofaser Haartransplantation geeignet?

Die Kunsthaartransplantation ist dann für Dich geeignet, wenn Du den Wunsch nach vollem Haar hast jedoch nicht über genügend Eigenhaar für eine Verpflanzung verfügst. Diese Transplantation empfiehlt sich zudem für Personen, die über gar kein eigenes Haar verfügen. Die Biofasern lassen sich zum Beispiel optimal im Bereich des Haaransatzes einsetzen. Zudem können mit dieser Methode schüttere Bereiche wie Geheimratsecken oder Tonsuren optimal aufgefüllt werden. Ebenfalls eignet sich die Technik dazu, um die gesamte Kopfhaut zu behandeln. 

Wer eignet sich nicht für die Kunsthaartransplantation?

Biofaser Haartransplantation - Kunsthaartransplantation

Die Biofaser Haartransplantation wird dir jedoch nicht empfohlen, wenn Du unter bestimmten Allergien oder entzündlichen Erkrankungen der Kopfhaut, wie zum Beispiel Schuppenflechte, leidest. Denn durch die Transplantation von Kunsthaar kann sich die Entzündung noch weiter verstärken, weshalb Du in diesem Fall unbedingt darauf verzichten solltest. 

Die Biofasern

Die Biofasern dienen als perfekter Haarersatz und sind bestens für die Verpflanzung geeignet. Unter medizinischen Bedingungen werden die einzelnen Haare in einer sterilen Umgebung vorbereitet. Das hochwertige Kunsthaar ist extrem biegsam und reißfest und wird von einem Facharzt auf der Kopfhaut eingepflanzt. Die Biofasern sind besonders gut verträglich, da sie aus einem hautkompatiblen Material bestehen. Um eine gute Erfolgsquote der Haarimplantation zu gewährleiste, sind sie mit dem natürlichen Haarbestandteil Keratin beschichtet. Da die Biofasern genauso griffig und dicht wie echtes Haar sind, lassen sie sich später nicht mehr von Deinem eigenen Haar unterscheiden. 

Welche Vorteile bietet die Kunsthaarverpflanzung?

Wenn Du Dich für eine Verpflanzung von Kunsthaar entscheidest, profitierst Du von folgenden Vorteilen:

  • Haardichte

    Bei einer Kunsthaartransplantation kann innerhalb weniger Stunden eine sehr hohe Haardichte erzielt werden. Du erhältst demnach ein schnell sichtbares Ergebnis.
  • Verheilung

    Die Transplantation von Kunsthaar bietet Dir zudem eine schnellere Verheilung als bei einer herkömmlichen Eigenhaartransplantation. So kannst Du Deinen aktiven Lebensstil nach der Verpflanzung schon bald wieder aufnehmen. 
  • Keine Kahlrasur

    Vor einer Biofaser Haarverpflanzung ist es nicht notwendig, dass Du Deinen Kopf komplett kahl rasierst. 
  • Perfekte Anpassung

    Das Kunsthaar kann hinsichtlich der Farbe und Struktur perfekt an Dein Eigenhaar angepasst werden. Eine individuelle Auswahl der Farbe und Länge ist bei dieser Methode ebenfalls möglich.
  • Kaum Nebenwirkungen

    Die Kunsthaarverpflanzung verursacht kaum Nebenwirkungen. Nur in seltenen Fällen kann es zu allergischen Reaktionen kommen. Daher sollten mögliche allergische Reaktionen im Vorfeld durch ein Probeimplantat getestet werden.
  • Frisieren und Stylen

    Du kannst die Kunsthaare genau wie Dein richtiges Haar stylen und frisieren.
  • Rückgängig machen

    Der Eingriff kann auf Deinen Wunsch hin jederzeit wieder rückgängig gemacht werden. 

Was sollte vor der Transplantation beachtet werden?

Biofaser Haartransplantation - Was sollte vor der Transplantation beachtet werden

Bevor bei Dir eine Biofaser Haartransplantation durchgeführt wird, findet zunächst ein ausführliches Gespräch mit einem Arzt statt. In diesem Gespräch wirst Du über die einzelnen Schritte der Transplantation und das mögliche Ergebnis genau informiert. Um zu prüfen, ob Du für eine Kunsthaartransplantation geeignet bist, werden im Vorfeld mehrere medizinische Tests durchgeführt. Hierzu werden über einen Zeitraum von mindestens einem Monat jede Woche eine kleine Anzahl von Implantat Untersuchungen durchgeführt. Erst wenn Du den Toleranztest bestehst und mögliche allergische Reaktionen ausgeschlossen werden können, kann bei Dir eine Kunsthaartransplantation durchgeführt werden.

Ungefähr eine Woche vor der geplanten Haartransplantation solltest Du weder blutdrucksenkende Medikamente, Blutverdünner und Schlafmittel noch Haarwuchsmittel einnehmen. Es ist empfehlenswert, dass Du rund drei Tage vor der Transplantation der Kunsthaare auf Nikotin und Alkohol verzichtest. Am Tag der Verpflanzung solltest Du zudem auf das Trinken von Kaffee verzichten. 

Der Ablauf einer Biofaser Haarverpflanzung

Die Dauer Verpflanzung beträgt in der Regel zwischen einer und drei Stunden. Dies ist vor allem abhängig davon, wie viele Kunsthaare bei Dir eingesetzt werden sollen. Bevor die Transplantation starten kann, wird die zu behandelnde Stelle gründlich desinfiziert und mit einem Lokalanästhetikum (örtliche Betäubung) unempfindlich gemacht. Um die Stränge in Deine Kopfhaut transplantieren zu können, werden kleine Kanäle mit einem speziellen Gerät in Deine Kopfhaut gestochen. Anschließend wird jedes Haar einzeln mit einem Implantat Stift in diese dünnen Stichkanäle eingesetzt.

Während der Transplantation werden die Mikrokanäle, die nur einen Durchmesser von 0,3 Millimetern haben, nacheinander mit einem Implantat geöffnet. Dadurch, dass nur ein Stichkanal von diesem geringen Durchmesser verursacht wird, entstehen während der Verpflanzung kaum Blutungen. Die Einführung der Biofasern wird mit einem Knoten stabilisiert, welcher unter Deiner Kopfhaut platziert wird. Dadurch, dass Dein Körper versucht, den Wundkanal mit neuem Bindegewebe zu schließen, füllt sich dieses auch in die Schlaufen der Kunstfasern. Dadurch werden die Stränge stärker an Deiner Kopfhaut fixiert. Schon nach wenigen Tagen sind die Fasern an Deiner Kopfhaut eingewachsen. Bitte beachte, dass Dein Körper das Kunsthaar als Fremdkörper wahrnimmt. Daher besteht immer die geringe Gefahr, dass Dein Körper die Kunsthaarstränge abstößt.

Pro Sitzung können ungefähr 1 500 Grafts implantiert werden. Eine weitere Behandlung ist nach rund vier Wochen möglich. Für eine komplette Glatze werden rund 6 000 bis 7 000 Grafts benötigt. 

Was kostet eine Biofaser Haartransplantation?

Biofaser Haartransplantation - Kosten

Die Kosten für eine derartige Behandlung können sehr unterschiedlich ausfallen. In der Türkei beginnen die Kosten für eine Biofaser Haartransplantation bei rund 1 700 Euro. Natürlich richtet sich der Preis immer danach, wie viele Grafts implantiert werden. In Deutschland musst Du mit rund 4 Euro pro Graft rechnen. Dementsprechend ist das Preis-Leistungs-Verhältnis in der Türkei durchaus besser.

Der Heilungsprozess nach einer Kunsthaartransplantation

Innerhalb weniger Tage heilt das Kunsthaar ohne Narben ab und ist naschleßend fast genauso stark und belastbar wie Dein eigenes Haar. Du kannst die Haare ganz normal stylen, waschen und föhnen. Bereits kurz nach der Transplantation ist ein aktiver Lebensstil möglich. Wenn Du Deine Kunsthaare gut pflegst, halten sie in der Regel rund sieben Jahre. Bitte beachte, dass jedoch jährlich rund 10-15% der Kunsthaare ausfallen können. Daher müssen in einigen Fällen jedes Jahr neue Haare verpflanzt werden. 

Die Biofaser Haartransplantation ist eine großartige Chance für Dich, wenn Du über nicht genügend Eigenhaar verfügst, endlich wieder volles und dichtes Haar zu bekommen. Sind die Kunsthaarstränge erst einmal verpflanzt, kannst Du sie genau wie das eigene Haar behandeln. Ein Unterschied zu dem Eigenhaar ist nicht sichtbar, da sich die Biofasern hinsichtlich der Farbe und Struktur optimal an Dein Haar angleichen. Dank der Kunsthaartransplantation kannst Du wieder mit mehr Selbstbewusstsein durch Dein Leben gehen.