Bei der Haartransplantation in Corona Zeiten Vorsichtsmaßnahmen beachten

Geschrieben von | 8. Oktober 2020 |Blog,Haartransplantation | 0

Haartransplantation in Corona Zeiten

Willst Du eine Haartransplantation in Corona Zeiten durchführen lassen, so ist dies für Dich durchaus möglich. Doch sind dabei gewisse Vorsichtsmaßnahmen einzuhalten. Das Ziel besteht hierbei darin, eine Übertragung des Coronavirus zu verhindern. In diesem Beitrag erfährst Du, unter welchen Bedingungen sich die Eigenhaarverpflanzung in Corona Zeiten vornehmen lässt.


Inhaltsverzeichnis

» Ist eine Haartransplantation in Corona Zeiten möglich?
» Die Anreise gestaltet sich entspannter
» Die Operation mit der Quarantäne verbinden
» Vor jeder Heimreise ist ein PCR-Test Pflicht
» Kliniken arbeiten unter verbesserten Hygienestandards
» Suche im Vorfeld das Gespräch mit der Klinik
» Wie steht es um die Kosten?
» Erklärungsvideo – Corona: Das ändert sich bei der Haartransplantation
» Fazit – die Operation lässt sich auch während der Pandemie durchführen


Ist eine Haartransplantation in Corona Zeiten möglich?

Durch den Ausbruch des Coronavirus sind viele Menschen verunsichert. Dies gilt auch dann, wenn es um die Eigenhaarverpflanzung geht. Doch ist die Haartransplantation in der Türkei während Corona durchaus möglich. Die Voraussetzung dafür ist, dass bestimmte Sicherheitsvorkehrungen eingehalten werden.

Diese verhindern nicht nur die Ausbreitung des Coronavirus, sondern dienen auch Deiner eigenen Sicherheit. Informierst Du Dich im Vorfeld über die Regelungen und setzt diese entsprechend um, wirst Du beim Durchführen der Haartransplantation keine Probleme haben.


Die Anreise gestaltet sich entspannter

Geht es um die Anreise zur Transplantationsklinik mit dem Flugzeug, so musst Du trotz Corona keine langen Wartezeiten in Kauf nehmen. Denn die Flugzeuge sind wegen der Pandemie weniger überfüllt. Dadurch gestaltet sich die Reise für Dich sogar entspannter.

Vor allem dann, wenn Du eine Haartransplantation in der Türkei während Corona in Anspruch nehmen willst, musst Du nicht mit Nachteilen rechnen. Denn der Flughafen Istanbul erhielt als erster Flughafen weltweit die Gesundheitsakkreditierung der Airport Council International.

Istanbul Flughafen

Jene Auszeichnung erhalten ausschließlich Einrichtungen, die in puncto Hygienestandards, Sauberkeit und Abstandsregel vorbildliche Arbeit leisten. Speziell ausgebildete Fachkräfte achten darauf, dass der Mund-Nasen-Schutz bei allen Reisenden und Mitarbeitern korrekt aufgesetzt ist.


Die Operation mit der Quarantäne verbinden

Lässt Du die Haartransplantation im Ausland durchführen, bist Du nicht mehr an eine Quarantänezeit von 14 Tagen gebunden. Es ist derzeit möglich, diesen Zeitraum auf 5 Tage zu verkürzen und danach einen PCR-Test durchzuführen. Sobald Du das negative Ergebnis erhältst, kannst Du Dich im Land wieder frei bewegen.

Es bietet sich hierbei an, die Zeit nach der Transplantation mit der Quarantäne zu verbinden. Denn in den ersten Tagen nach der Behandlung musst und willst Du Dir ohnehin Ruhe gönnen. Deinen Körper darfst Du nicht übermäßig anstrengen. Auf diese Weise maximierst Du die Anwuchsrate und sorgst dafür, dass das Ergebnis schön ausfällt.


Vor jeder Heimreise ist ein PCR-Test Pflicht

Damit Du nach der Haartransplantation Deine Heimreise antreten kannst, musst Du 48 Stunden vor deinem Flug einen PCR-Test durchführen. Die Testung wird direkt am Flughafen Istanbul vorgenommen. Bleibst Du für den Eingriff nur zwei Tage in der Türkei, führst Du die Testung am besten direkt nach Deiner Ankunft durch.

Auf diese Weise stellst Du sicher, dass Du nach der Operation entspannt wieder zurück in die Heimat reisen kannst. Der Prozess nimmt in etwa zwei bis drei Stunden in Anspruch und kostet Dich 30 Euro.


Kliniken arbeiten unter verbesserten Hygienestandards

Natürlich waren die Vorschriften in puncto Hygiene bereits vor der Pandemie in den meisten Kliniken sehr hoch. Doch nach dem Ausbruch des Coronavirus arbeitet die Mehrzahl der Institute daran, die Sicherheitsvorkehrungen weiter zu verbessern. Immerhin gilt es, nicht nur Infektionen während der Operation, sondern auch einer Übertragung des Virus entgegenzuwirken.

Das Personal desinfiziert regelmäßig alle Oberflächen in der Einrichtung und achtet auf die Einhaltung der vorgegebenen Sicherheitsabstände. Wendest Du Dich also an eine seriöse Klinik und hältst Dich an die Vorgaben vor Ort, setzt Du Dich in puncto Corona keinem erhöhten Risiko aus.


Suche im Vorfeld das Gespräch mit der Klinik

Haarklinik Beratung

Da jede Reise heute mit einem Risiko verbunden ist, solltest Du diese auch nur dann antreten, wenn Du weißt, dass die Haartransplantation in der Türkei während Corona bei Dir den gewünschten Effekt hat. Darum ist es notwendig, Dich im Vorfeld ausführlich beraten zu lassen. Nehme eine Haaranalyse mittels Trichogramm vor und gehe den Ursachen für den Haarverlust auf den Grund.

Auf diese Weise kann der Arzt ermitteln, ob eine Haartransplantation in Corona Zeiten bei Dir Sinn macht. Lasse Dir mit dem Gespräch außerdem nicht zu lange Zeit. Damit stellst Du sicher, dass der Haarverlust nicht zu weit voranschreitet. Sind die kahlen Bereiche nämlich besonders groß, ist es mitunter notwendig, mehrere Behandlungen durchzuführen. Und dabei setzt Du Dich natürlich einem vermehrten Risiko aus.

Mit einer frühzeitigen Operation maximierst Du also nicht nur die Erfolgschancen, sondern Du vermeidest auch einen langwierigen Behandlungsprozess.

Hast Du bezüglich der Sicherheitsvorkehrungen in puncto Corona Fragen, wird Dir ein seriöses Institut ebenfalls zur Verfügung stehen. Im Idealfall kannst Du Dich nicht nur telefonisch, sondern auch per Email an die Einrichtung wenden.


Wie steht es um die Kosten?

Viele Betroffene befürchten, dass sie bei einer Haartransplantation in Corona Zeiten höhere Ausgaben in Kauf nehmen müssen. Doch diese Angst ist unbegründet. Eine seriöse Einrichtung verrechnet Dir für die Haarimplantation keinen anderen Preis.

Willst Du diesbezüglich jedoch auf Nummer sicher gehen, solltest Du Dir von der Klinik einen Kostenvoranschlag zukommen lassen. Mit einem unverbindlichen Angebot kannst Du Dir im Vorfeld einen Überblick über die Ausgaben verschaffen.


Erklärungsvideo – Corona: Das ändert sich bei der Haartransplantation


Fazit – die Operation lässt sich auch während der Pandemie durchführen

Eine Haartransplantation ist in Corona Zeiten durchaus möglich. Du musst also auch heute nicht auf volles Haar verzichten. Der Eingriff lässt sich selbst im Ausland unter Einhaltung vorgeschriebener Sicherheitsbedingungen durchführen. Informieren Dich im Vorfeld über diese und wende Dich außerdem an die Klinik. Diese wird Dir bei Fragen zur Behandlung und zu den Sicherheitsvorkehrungen gerne zur Seite stehen.

Lasse vor der Haarimplantation außerdem eine genaue Haaranalyse durchführen. Denn so siehst Du, ob die Operation bei Dir überhaupt zum gewünschten Ergebnis führt. Schließlich willst Du die Reise während der Pandemie nicht umsonst antreten. Halte Dich nach dem Eingriff an die Angaben des Arztes, um die Anwuchsrate zu maximieren.


Weitere Informationen

Wichtiger Hinweis:

Alle Beiträge und Inhalte der Webseite dienen ausschließlich zu Informations- und Unterhaltungszwecken. Trotz sorgfältiger Kontrolle übernehmen wir keine Haftung bezüglich der Vollständigkeit und Richtigkeit der Inhalte und externer Links. Unsere Beiträge dienen nicht als Beratungsfunktion, sodass alle angewandten Empfehlungen eigenverantwortlich zu nutzen sind. Wir ersetzen keine ärztliche Beratung oder Behandlung. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, sich bei persönlichem Bedarf oder Zustand an fachspezifische Experten zu wenden.

ÜBER DEN AUTOR

Haarausfallen Autor
Haarausfallen

Warum führe ich diesen Haarausfall-Blog? Weil ich schon mit 19 unter Haarausfall gelitten und ihn nun endlich in den Griff bekommen habe. Ich möchte alle Erfahrungen der Menschen zum Thema Haarausfall verbinden, eine Plattform zur anonymen Diskussion über das sensible Thema Haarausfall bieten und gemeinsam Lösungen finden.

Hinterlasse eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.