HAARAUSFALLEN

Hilft Bockshornklee gegen Haarausfall?

Getrocknete Bockshornkleesamen gelten in vielen Ländern als Mittel für gesunde und schöne Haare und werden deshalb auch im Kampf gegen Haarausfall eingesetzt. Man sagt dem Bockshornklee nach, auch gegen ergraute Haare und Schuppen zu helfen. Doch stimmt das alles? Und wie genau ist die Wirkung von Bockshornklee? Im Folgenden werde ich das aus Griechenland stammende Bockshornklee hinsichtlich seiner Wirkung gegen Haarausfall unter die Lupe nehmen.



Was ist Bockshornklee eigentlich genau?

Bockshornklee hilft gegen Haarausfall

Die Blüten des Bockshornklees im Sommer

Das Bockshornklee (Fachbegriff: Trigonella foenum-graecum) ist eine Pflanze aus der Familie der Schmetterlingsgewächse und ist besonders in Griechenland vor heimisch. Die Pflanze hat ihren Namen aufgrund der Form der Hülsenfrüchte. Diese sehen ein bisschen wie Hörner von Böcken aus. Bockshornklee erreicht eine höhe von etwa 58 cm und hat eine sehr starke Duftentwicklung. Das Bockshornklee schießt aber nicht nur in die Höhe, sondern entwickelt auch Triebe die an der Erdoberfläche entlang wachsen. Wird es wärmer, sprießen rosa-farbende Blüten aus den Blättern der Pflanze. Aus den Blüten des Bockshornklees bilden sich Hülsenfrüchte die eine Vielzahl von Bockshornkleesamen beinhalten. Neben Griechenland ist das Bockshornklee auch häufig in Nordafrika, China und in den südamerikanischen Ländern vorzufinden. Aus den Samen werden aufgrund der positiven Wirkung von Bockshornklee für gesundes und schönes Haar unter anderem Gewürze und Arzneimittel hergestellt.

Wie ist die Wirkung von Bockshornklee-Kapseln?

Die Wirkung von Bockshornklee-Kapseln gegen Haarausfall wurde bereits durch eine Vielzahl von Studien nachgewiesen und wird schon sehr lange als Mittel gegen Haarausfall eingesetzt. Der Bockshornkleesamen versorgt das Haar mit den wichtigsten Nährstoffen für gesundes Haarwachstum, denn der Samen ist reich an Vitamin B, Vitamin C und Eisen. Bockshornklee hat die Haare vieler Patienten deutlich dicker werden lassen und konnte auf diese Weise die Haardichte steigern. Bockshornklee-Samen wirken gleichzeitig auch unterstützend für ein gesundes Hautbild. Auch wenn die Pharma-Industrie daran nur wenige Interesse haben wird, empfehlen manche Ärzte ihren Haarausfall-Patienten zunächst die Einnahme von Bockshornklee gegen Haarausfall, bevor unüberlegt zu allen möglichen Haarwuchsmitteln gegriffen wird.

Hilft Bockshornklee gegen Haarausfall?

Studien haben die Wirkung von Bockshornklee gegen Haarausfall bereits bewiesen. Die Bockshornkleesamen fördern das Haarwachstum und konnten in einigen Fällen sogar neuen Haarwuchs, an bereits kahlen Arealen der Kopfhaut, anregen. Aber wie so oft sind auch bei der Anwendung von Bockshornklee-Kapseln gegen Haarausfall einige Wochen an Geduld gefragt. Es gibt aber einfach aktuell kein Mittel, dass dir die Haare innerhalb von ein paar Tagen wieder auf den Kopf zaubert. Selbst nach einer Haartransplantation dauert es einige Wochen, bis die Haare wieder aus den zuvor kahlen Stellen sprießen. Die tägliche Einnahme von zwei Bockshornklee-Kapseln wird von Ärzten empfohlen. Außerdem kannst du Bockshornklee auch in Pulver-Form anwenden. Das Pulver wird einfach mit Wasser verdickt und auf die Kopfhaut aufgetragen, sodass die Proteine der Pflanze von außen auf die Kopfhaut und dein Haar einwirken können. Basierend auf Erfahrungen und einer genauen Untersuchung der Wirkstoffe des Bockshornklees, kann ich dir die Anwendung von Bockshornklee gegen Haarausfall empfehlen. Oben im Artikel habe ich dir die Bockshornklee-Kapseln und das Bockshornklee-Pulver mit den besten Bewertungen aufgelistet.

Ich schenke dir heute meinen Haar-Guide!

Ich erkläre dir, wie du dich richtig ernährst, damit du wieder richtig kräftige Haare bekommst. Außerdem lernst du die wichtigsten Vitamine und Nährstoffe für eine gesunde Haarstruktur kennen. Lass‘ uns zusammen etwas gegen dein Haarproblem tun.

Viele Grüße, Christoph

Haar Guide gegen Haarausfall und für schöne Haare

Wohin soll ich Dir den Haar-Guide schicken?