HAARAUSFALLEN

Autor Elena

Ablauf einer Haartransplantation

Eines der wichtigsten Dinge bei einer Haartransplantation ist die Vorbesprechung mit Ihrem behandelnden Arzt. Diese ist ein nicht wegzudenkender Bestandteil von einem reibungslosen Ablauf einer Haartransplantation. Hier werden alle Chancen und auch Risiken einer Haartransplantation mit Ihnen besprochen. Dazu gehören mögliche Vorerkrankungen (z.B., wenn Sie an einer Blutgerinnungsstörung leiden oder eine Neigung zu überschießender Narbenbildung haben). Wenn der Arzt grünes Licht gibt, werden im Anschluss die Entnahmestellen geplant und der Verlauf der zukünftigen Haarlinie festgelegt. Nur so kann Ihnen der Arzt ein natürliches Endergebnis garantieren.

Zum Ablauf einer Haartransplantation gehört auch Ihre eigene, richtige Vorbereitung. Dazu gehören:

  • Die Haare bis zur Operation möglichst langwachsen lassen
  • Verzicht auf blutverdünnende Medikamente (z.B. Aspirin)
  • Verzicht auf Zigaretten und Alkohol
  • Gebrauch von legerer und locker sitzender Kleidung mit Knöpfen oder Reißverschluss, die nicht über den Kopf an- und ausgezogen werden muss.

Der weitere Ablauf einer Haartransplantation sieht dann wie folgt aus:

Üblicherweise findet die Haartransplantation ambulant unter örtlicher Betäubung statt. Eine Vollnarkose ist nur in Ausnahmefällen nötig. Abhängig von der Haartransplantations-Methode entnimmt Ihnen der Spezialist entweder den Hautstreifen mit dem Spenderhaar (FUT-Haartransplantation, hier wird die entstandene Wunde nach der Entnahme wieder vernäht) oder nur die einzelnen Grafts (FUE-Haartransplantation).

Ablauf einer FUE-Haartransplantation

  • Wie bei allen anderen Methoden der Haartransplantation wird auch bei einer FUE-Haartransplantation noch einmal der genaue Ablauf einer Haartransplantation besprochen.
  • Danach werden die Haare im Spenderbereich auf ca. 2 mm gekürzt. Handelt es sich hier um einen kleineren Eingriff, wird nur ein kleiner Teil des Spenderbereichs rasiert. So können Sie diesen nach der Haartransplantation mit den umliegenden, längeren Haaren verdecken und der Eingriff fällt nicht weiter auf.
  • Üblicherweise werden die Spenderbereiche nach der Entnahme der Grafts fotografiert. So kann der Arzt sich ein Bild von einer möglichen schon bestehenden Narbenbildung machen.
  • Einige Ärzte bieten Ihnen an, sich eine Mütze auszusuchen, die Sie in den Tagen nach der Haartransplantation tragen können. Diese Mütze schützt Sie u.a. vor UV-Strahlung.
  • Die Gewinnung der Grafts, die für eine FUE-Haartransplantation entnommen werden, erfolgt mithilfe von Extraktionsnadeln, einer Lupe und einem Mikroskop. Wie wir bereits in einem unserer anderen Beiträge dargestellt haben, kommen diese Grafts dann noch in eine Nährlösung, bis sie später verpflanzt werden. In der Zwischenzeit legt der Arzt im Empfängerbereich feine Öffnungen für die Follikel an. Diese Öffnungen werden unregelmäßig angelegt, damit das spätere Ergebnis möglichst natürlich wirkt.
  • Im letzten Schritt werden die Grafts in diese Öffnungen eingesetzt.

Die Gesamtdauer dieses Eingriffs variiert je nach Anzahl der transplantierten Grafts. Werden zwischen 1.000 und 1.500 Grafts verpflanzt, dauert die Haartransplantation zwischen 3 und 6 Stunden. Je nach Größe der Stelle, die behandelt werden soll, kann es auch sein, dass mehrere Sitzungen erforderlich sind.

Nach der Haartransplantation

Damit der Erfolg und ein maximaler postoperativer Haarwuchs nach dem Eingriff gewährleistet sind, ist es enorm wichtig, dass Sie als Patient genau die Anweisungen Ihres Arztes befolgen. Erst dann kann ein zufriedenstellender Ablauf einer Haartransplantation gewährleistet werden.

Diese Anweisungen können zwar von Klinik zu Klinik variieren. Dennoch gibt es eine postoperative Maßnahme, die Ihnen von allen Ärzten mit an die Hand gegeben wird – das korrekte Waschen der Transplantationsstellen (das bezieht sich sowohl auf die Stellen, aus denen Follikel entnommen wurden, als auch auf die, in die das Haar neuverpflanzt wurde).

Klassischerweise erfolgt die erste Haarwäsche am Tag nach der Behandlung. Während dieser Wäsche sollten Sie es vermeiden, die Grafts dem vollen Wasserdruck auszusetzen. Es ist viel besser, wenn Sie eine Tasse oder ein Glas mit Wasser und Shampoo füllen und diese Mischung mehrmals über die neuen Haare fließen lassen. An der Stelle, an der die Grafts entnommen wurden, müssen Sie mit Ihren Fingerspitzen das Blut um die Wunden herum entfernen.

Solange Sie den Anweisungen und Tipps Ihres Arztes folgen, wird alles glatt ablaufen. Sollten Sie sich dennoch unsicher sein und/oder Fragen haben, rufen Sie unbedingt bei Ihrer Klinik an.

Zudem sollten Sie nach der Haartransplantation auf Sport, Sauna- und Solariumsbesuche verzichten.

Zusammengefasst müssen Sie folgende Dinge beachten:

  • Eine Ruhephase von 1-3 Tagen
  • Nach Ablauf der Ruhephase können Sie Ihre Haare wieder mit einem speziellen Shampoo (z.B. Babyshampoo) waschen
  • Verzichten Sie auf Sport
  • Verzichten Sie auf Saunabesuche
  • Gehen Sie bitte nicht ins Solarium

Nach dem erfolgreichen Ablauf einer Haartransplantation kommt es für einige Tage noch zu Schwellungen, Rötungen und leichten Schmerzen. Das ist völlig normal, da sowohl der Spender- als auch der Empfängerbereich durch die Entnahme und Verpflanzung der Grafts sehr empfindlich sind. Diese Nachwirkungen verschwinden aber in der Regel relativ schnell. Die Verkrustungen, die durch die Haartransplantation entstanden sind, fallen nach ca. einer Woche ab.

Und hier noch ein wichtiger Hinweis:

Die Haarfollikel sind nach der Haartransplantation noch geschwächt. Es kann also passieren, dass Ihnen die verpflanzten Haare direkt nach dem Eingriff wieder ausfallen. Wirklich zu wachsen beginnen die Haare erst nach ein paar Monaten. Wie schnell das geht, ist von Patient zu Patient unterschiedlich. Bei manchen geht das sehr schnell, bei anderen dauert es ein wenig länger.

Wenn dies ohne weitere Komplikationen geschehen ist, können die Haare wieder ganz normal behandelt und frisiert werden.

Haartransplantation Türkei

Wer an einer Haarverpflanzung interessiert ist, wird schnell feststellen, dass dies in Deutschland nicht gerade günstig ist. Eine echte Alternative ist da die Haartransplantation in der Türkei. Doch viele scheuen sich vor einer solchen Operation im Ausland, weil sie Angst vor unseriöser Arbeit haben. Dies liegt jedoch meist daran, dass sie nicht richtig informiert sind. Dies wollen wir mit diesem Artikel ändern und ausführlich über eine Haartransplantation Türkei informieren.

Was zeichnet eine Haartransplantation Türkei aus?

Eine Haartransplantation in der Türkei zeichnet sich vor allem durch eine sehr gute medizinische Versorgung aus. Die Ärzte sind Spezialisten auf Ihrem Gebiet und Profis bei einer Haartransplantation Türkei. Häufig sind die Kliniken, in denen die Operation durchgeführt wird, sogar international zertifiziert. Daneben erhalten Sie sowohl vor Ort in der Türkei und als auch bei der Nachsorge in Deutschland immer eine kompetente und freundliche Beratung und Betreuung, häufig sogar rund um die Uhr. Daneben ist der Preis für eine Haarverpflanzung Türkei ein weiterer ausschlaggebender Grund, sich zum Beispiel für eine Haartransplantation in Istanbul zu entscheiden. Das Gute ist, dass die Kliniken meist einen sehr guten rundum Service bieten, so dass jeglicher organisatorische Stress ausbleibt.

Viele stellen sich jedoch trotz allen Vorteilen bei einer Haartransplantation Türkei die Frage, wie die Kosten zustande kommen und wie der Ablauf über eine solche Entfernung läuft. All diese Fragen werden im Folgenden beantwortet.

Haartransplantation in der Türkei Kosten

Die Kosten einer Haartransplantation Türkei variiert genauso wie in Deutschland je nach der zu behandelnden Fläche. Daher kann kein allgemeingültiger Preis genannt werden. Im Durchschnitt kostet die Transplantation eines Grafts, das heißt bis zu drei Haaren, 1,89 Euro. Mit einer Anzahl von 800 Grafts können bereits Geheimratsecken ausgeglichen werden.

Bei den renommierten Kliniken erhalten Sie Angebote für eine Haarverpflanzung Türkei bereits ab 1299 €.

Wieso sind Haartransplantationen in der Türkei günstiger als in Deutschland?

Häufig wird den Kosten für eine Haartransplantation Türkei misstraut – wieso kann dieselbe Leistung so viel günstiger angeboten werden als in Deutschland? Dies liegt nicht, wie häufig erwartet, an unseriöser Arbeit, sondern ganz einfach an den niedrigeren Lohn- und Lebenshaltungskosten. Die Ärzte sind sehr gut ausgebildet und die Kliniken zählen zu den modernsten weltweit. Viele der Kliniken sind sogar international akkreditiert. Bei einer Haartransplantation Türkei kann man sich also sicher sein, dass die Arbeit professionell durchgeführt wird.

Lohnen sich Paketpreise bei einer Haartransplantation Türkei?

Meist bieten die Kliniken Paketpreise an, in denen zusätzlich zu den medizinischen Leistungen bereits der Transfer und das Hotel enthalten sind. Als Deutscher sind diese Paketpreise bei einer Haartransplantation Türkei unbedingt zu empfehlen, da Sie so rundum versorgt werden. Die Hotels sind meistens Partner der Kliniken und somit auch mit den dementsprechenden Gästen und Ihren Wünschen und Ihrem Auftreten direkt nach der Operation vertraut.

Somit ist eine Haartransplantation Türkei nicht nur billiger, sondern die Pakete bieten Ihnen einen völlig reibungslosen Ablauf.

Wie läuft eine Haartransplantation Türkei ab?

Bei der Haarverpflanzung Türkei wird meist vorab anhand von Fotos oder Live-Chats eine Bestandsaufnahme Ihres Haarstatus durchgeführt. Daran kann  der Arzt bereits sehr gut beurteilen, wie viele Haare beziehungsweise Grafts voraussichtlich transplantiert werden müssen. Anhand dieser Analyse wird Ihnen auch ein Kostenvoranschlag erstellt.

Bei der Anreise werden Sie bei einem zu empfehlenden Paket direkt von einem Transferservice abgeholt und Sie werden direkt in die Klinik gefahren. Dort wird die genaue Analyse medizinisch vor Ort durchgeführt und bereits aller Papierkram für eine Haartransplantation Türkei erledigt. Danach werden Sie in einem Hotel untergebracht. Am nächsten Tag erfolgt dann die Operation, die sich je nach Anzahl der zu transplantierenden Grafts lange hinziehen kann, vorgenommen.  Danach werden Sie wieder in Ihr Hotel gebracht, welches bereits mit allen Vorzügen auf „Operations“-Gäste eingestellt ist. Am nächsten Tag erhalten Sie vor Ihrer Rückreise eine umfassende Kontrolle und in seriösen Kliniken steht Ihnen der Arzt auch für alle aufkommenden Fragen zur Verfügung.

Die top Haarkliniken stehen Ihnen dann natürlich auch zurück in Deutschland jederzeit telefonisch bei Fragen zur Verfügung.

Haartransplantation Türkei Istanbul

Eine große Frage ist jedoch immer: „Wie finde ich eine passende Klinik“. Hier lohnt sich immer der Blick ins Internet. Wenn Sie „Haartransplantation Türkei Empfehlung“ googlen, stoßen Sie auf viele Erfahrungsberichte. Schnell wird dabei klar, dass sich die besten und ausgezeichnetsten Kliniken für eine Haartransplantation Türkei in Istanbul befinden. Hier befindet sich unter anderem mit Elithairtransplant und der BioHairClinic zwei der führenden Kliniken in diesem Bereich. In beiden Kliniken arbeiten Spezialisten auf diesem Gebiet. Ebenfalls bieten beide Kliniken eine vorzügliche Betreuung und Ansprechpartner, die sehr gut Deutsch sprechen, so dass Sie jederzeit Fragen stellen können und verständlich informiert werden. Daher ist Istanbul immer ein guter Ort, um eine Operation durchführen zu lassen.

Haartransplantation Türkei: Vorher – Nachher

Im Internet findet man mittlerweile diverse Erfahrungsberichte über die Haartransplantation Türkei. Hier zeigt sich durchgehend, dass die Patienten sehr zufrieden mit Ihrer Behandlung sind. Nicht nur, dass die Operation und medizinische Versorgung vor Ort sehr gut ausgeführt wurden, sondern auch, dass Sie vorher und nachher sehr gut betreut wurden. Wenn man sich die Haartransplantation Türkei Erfahrungen anguckt, stellt man schnell fest, dass die Patienten selbst häufig am Anfang Zweifel hatten, jedoch voll und ganz von der Leistung überzeugt sind. Eindrucksvolle Bilder beweisen den Erfolg der Haartransplantationen.

Vorteile einer Haartransplantation Türkei

Bei der Entscheidung, wo Sie eine Haarverpflanzung durchführen lassen, sollten Sie sich immer darüber im Klaren sein, dass günstigere Preise im Ausland nicht für eine schlechtere Arbeit stehen. Sie sollten sich trotzdem natürlich gut über Haartransplantation Türkei Erfahrungen informieren, um eine seriöse Klinik zu finden. Folgende Aspekte sprechen für eine Haartransplantation Türkei in einer seriösen Klinik:

  • Moderne Kliniken mit sehr gut ausgebildeten Ärzten und häufig international zertifiziert
  • gute medizinische Versorgung, sowohl vor Ort in der Türkei und als auch bei der Nachsorge in Deutschland
  • immer eine kompetente und freundliche Beratung und Betreuung
  • wesentlich geringerer Preis bei einer Haartransplantation Türkei als in Deutschland

Barthaartransplantation

BarthaartransplantationDurch eine Barthaartransplantation ist es möglich, den Bart so anzupassen, wie es gewünscht ist. Es können Lücken ausgefüllt werden – und das ganz natürlich. Da der Bart eines Mannes für viele Männer ein sehr wichtiges Detail im Gesicht ist, sollte eine Barthaartransplantation die beste Lösung für viele Männer sein. Viele Mittel, die im Internet angeboten werden, versprechen den vollsten und schönsten Bart, doch oft ist es so, dass die Barthaare gar nicht so wachsen, wie es einem versprochen wird. Also greifen viele Männer auf eine Transplantation von Barthaaren zurück.

Barthaartransplantation: Ablauf

Natürlich fragt man sich dann, wie genau eine solche Barthaartransplantation abläuft. Um sich ein Bild von einer Transplantation von Barthaaren machen zu können, wird dieser Ablauf hier ein wenig erklärt.

Grob läuft diese Barthaartransplantation wie folgt ab:

  • Die Spenderhaare werden an einer bestimmten Stelle, des Körpers entnommen (meist aus dem Hinterkopf).
  • Sind die Haare entnommen, werden diese Haarfollikel in einem speziellen Labor für die Barthaartransplantation vorbereitet.
  • Und schließlich erfolgt die Haarverpflanzung in den Bart des Mannes.

Die Barthaartransplantation läuft ab, wie eine Eigenhaartransplantation. Begibt man sich mit seinem Anliegen zu einem Arzt, dann werden zuerst einmal die Wünsche und Probleme des Patienten besprochen.

Ist das erste Gespräch beim Arzt erfolgt, so kann die Barthaartransplantation beginnen. Als erstes wird dann ein wenig Haut aus dem Hinterkopf geschnitten. Meistens werden bei dieser Art Haarverpflanzung die Haare aus dem Hinterkopf gewählt, weil diese den Barthaaren am meisten ähneln. Wurde die Haut aus dem Hinterkopf entnommen, können die Spenderhaare präpariert und für die Barthaarverpflanzung vorbereitet werden.

Während diese Haare für die Barthaartransplantation vorbereitet werden, bereitet der durchführende Arzt, die Flächen für die Haarverpflanzung vor. Der Arzt sorgt dafür, dass sich in dem Areal winzig kleine Löcher befinden, in die die Haare dann transplantiert werden können. Dabei muss er mit äußerster Vorsicht vorgehen, damit sich keine Narben bilden.

Damit der Bart nach der Barthaartransplantation auch aussieht, wie gewünscht, muss beim Verpflanzen darauf geachtet werden, welche Wuchsrichtung die einzelnen Haare haben. Wird diese Wuchsrichtung beachtet, entsteht hinterher ein harmonisch aussehender Bart.

Während der Barthaartransplantation ist der Patient bei Bewusstsein. Der Eingriff an sich, nimmt mehrere Stunden in Anspruch. Anders als bei der normalen Haartransplantation, kann der Patient einen Tag nach seiner Barthaartransplantation seinem gewohnten Alltag nachgehen. Das Ergebnis der Haarverpflanzung kann aber erst nach zirka drei bis sechs Monaten vollständig beurteilt werden.

Woran kann es liegen, dass der Bart nicht die gewünschte Bartdichte bekommt?

Genau wie jede andere Mangelerscheinung am eigenen Körper, kann auch der mangelnde Bartwuchs verschiedene Ursachen haben. Es ist immer schwer, genau zu bestimmen, woran es bei jedem Einzelnen liegen kann. Zum einen kann die Ursache Hormonmangel sein, oder aber auch eine genetische Veranlagung. Wenn dem eigenen Vater auch nie ein richtiger Bart gewachsen ist, dann ist es möglich, dass es bei einem selbst genauso aussehen kann.

Und dann gibt es noch die Möglichkeit, dass im Bereich des Barts Verletzungen aufgetreten sind, die Narben hinterlassen haben. Somit haben die Barthaare keine Chance mehr, vernünftig wachsen zu können.

Man kann aber beruhigt sein. Denn hat einmal eine Barthaartransplantation stattgefunden, dann wachsen die Haare immer wieder nach. Es wird nie wieder so sein, dass die Haare an einer bestimmten Stelle nicht wieder nachwachsen. Es muss keine erneute Barthaartransplantation stattfinden.

Barthaartransplantation: Kosten

Selbstverständlich sind die Kosten eine der wichtigsten Faktoren, um sich für, oder gegen eine Barthaartransplantation zu entscheiden. Allerdings sind die Barthaartransplantation Kosten im Voraus sehr schwer genau zu bestimmen. So sind diese Kosten von verschiedenen Faktoren abhängig – es müssen die Menge der zu verpflanzenden Haare, die Materiakosten und die Honorare der Ärzte und die des Personals beachtet werden. In etwa kann aber, bei einer Barthaartransplantation, mit Kosten zwischen 2000€ und 7000€ gerechnet werden.

Kosten einer Transplantation in der Türkei

Wer ein wenig Geld sparen möchte, der überlegt sich natürlich, ob er sich vielleicht in der Türkei einer Barthaartransplantation unterziehen lässt. Sicherlich gibt es der Türkei gegenüber viele Vorurteile.

Allerdings hat sich gerade die Stadt Istanbul zu einer Hochburg der Barthaartransplantation entwickelt. Im Gegensatz zu Deutschland, wo man teilweise einen sehr hohen Preis für solch eine Transplantation zahlt, bezahlt man in der Türkei nur einen Bruchteil.

Es ist, wie bereits erwähnt, jedoch nicht möglich einen genauen Preis für eine Barthaartransplantation zu nennen. Es kommt immer darauf an, wie viele Haare verpflanzt werden. Grob kann man aber sagen, dass in der Türkei ein Preis zwischen 1300€ und 2000€ fällig wird. Wird das mit den Preisen in Deutschland verglichen, sieht man einen gewaltigen Unterschied, denn da wo die Preise in Deutschland beginnen, endet die Preisspanne in der Türkei.

Auch hinsichtlich der Professionalität der dortigen Ärzte, braucht man sich keine Sorgen zu machen. Die meisten der Kliniken erfüllen internationale Standards und sind somit sehr zu empfehlen.

Zu diesen Kosten kommen dann eventuell noch einige andere Kosten hinzu. Dazu zählen unter anderem eventuelle Hotelkosten (falls man einen Tag vor dem Eingriff einfliegt) und die Kosten für die Flugtickets.

Vorteile einer Barthaartransplantation

  1. Es wird ein lebenslanges Ergebnis erzielt (das Barthaar wächst immer wieder nach).
  2. Der Bart kann an einzelnen Stellen verdichtet werden.
  3. Kann auf einen Bart nicht verzichtet werden, dann steigert dies das Selbstbewusstsein.
  4. Es müssen keine Mittel, in regelmäßigem Abstand nachgekauft werden.

Risiken einer Barthaartransplantation

So wie jeder operative Eingriff, am menschlichen Körper, können auch bei dieser Haarverpflanzung Komplikationen eintreten. Die Barthaartransplantation zählt aber mit zu den risikoärmsten Eingriffen. Es ist daher ratsam, zu einem Arzt zu gehen, der sich auf genau solche Eingriffe spezialisiert hat, um Komplikationen und Risiken aus dem Weg gehen zu können.

Die einzige Stelle, die Schwierigkeiten bereiten könnte, wäre somit die Wunde an dem Hinterkopf. Da dort ein Stück der Haut entnommen wurde. Diese Wunde sollte also öfter kontrolliert und begutachtet werden, sodass hier keine Schwierigkeiten entstehen.

Die Stellen, an denen die Spenderhaare während der Barthaartransplantation eingepflanzt wurden, können Rötungen und Schwellungen entstehen, welche aber kein großes Problem darstellen. Diese Rötungen und Schwellungen sind eine ganz natürliche Reaktion des Körpers und gehen mit der Zeit wieder zurück.

Um den Prozess der Heilung nicht zu erschweren, oder gar zu behindern, sollte darauf geachtet werden, dass die betroffenen Stellen nicht stark verschmutzt werden. Außerdem sollte auf direkte Einstrahlung von Sonnenstrahlen verzichtet werden.

Ist eine Haartransplantation schmerzhaft?

Für die Durchführung einer Haartransplantation werden in der Regel vier bis sieben Stunden angesetzt. Eine Frage, die sich interessierte Personen vorher häufig stellen, ist, ob eine Haartransplantation schmerzhaft sei.

Wer mit dem Thema „Haartransplantation und Schmerzen“ bereits seine Erfahrungen gemacht hat, beantwortet die Frage so: Eine Haarverpflanzung an sich ist nicht schmerzhaft. Was genau bedeutet dies jedoch? Die Antwort wirft natürlich weitere Fragen auf, wie zum Beispiel die vier hier genannten:

  1. Betäubung mit einer Spritze: Ist so eine Narkose vor einer Haartransplantation schmerzhaft?
  2. Betäubung ohne Spritze: Ist diese Narkose vor einer Haartransplantation schmerzhaft? Oder löst diese Form der Betäubung ohne Nadel keine Schmerzen aus?
  3. Während der Behandlung: Ist der direkte Eingriff der Haartransplantation schmerzhaft?
  4. Nach der Behandlung: Sind die Stunden oder Tage nach der Haarimplantation schmerzhaft?  Oder empfindet der Patient keine Schmerzen danach?

Ist eine Haartransplantation schmerzhaft: mehrere Antworten

Zu den einzelnen Fragen, ob eine Haarverpflanzung schmerzhaft ist, geben wir gerne Auskunft. Auch um interessierten Personen ihre Bedenken zu nehmen, dass eine Haartransplantation Schmerzen bereitet.

Haartransplantation: Ist die Betäubung mit einer Spritze schmerzhaft?

Ist eine Haartransplantation schmerzhaft?Ein Stich und mehr ist es nicht. Nur der Moment, in dem die Lokalanästhesie, also die Betäubung mit einer Spritze unter die Kopfhaut, durchgeführt wird, ist leicht spürbar. Das hängt aber auch von jedem Einzelnen und seiner generellen Empfindsamkeit gegen eine Injektion ab.

Viele Patienten berichten, dass die Betäubungsspritze bei einer Zahnoperation im Vergleich wesentlich unangenehmer ist, als die Injektion vor der Haarverpflanzung. Außerdem überstehe man die Phase schnell, denn die Zeit, bis die Betäubung wirkt, liege bei nur sehr wenigen Minuten. Der darauffolgende Verlauf wird von den Patienten als schmerzfrei beschrieben.

Haartransplantation: Ist die Betäubung ohne Nadel schmerzhaft?

Ein Druck für wenige Sekunden. Diese Form der Betäubung benötigt keine Nadeln. Dadurch stellen sich bei einer Narkose für die Haartransplantation Schmerzen nicht ein. Mehr noch als das: Wird vor einer Haarimplantation eine Betäubung mit dem so genannten “Comfort-In System” durchgeführt, das die nadelfreie lokale Betäubung direkt unter die Kopfhaut setzt, bringt das folgende weitere positive Aspekte mit sich:

  • Der Kolben zur Betäubung berührt die Kopfhaut nur ungefähr eine Drittelsekunde.
  • Mit dem stift-artigen Kolben lässt sich die Betäubung individuell auf jeden Patienten abstimmen.
  • Die Betäubung ohne Nadel wirkt schneller, so dass der Eingriff der Haartransplantation schneller begonnen werden kann.
  • Die Betäubung ohne Nadel zieht keine langwierige Wundheilung nach sich.
  • Bei der Betäubung ohne Nadel besteht kein späteres Risiko von Infektionen.

Während der Behandlung: Ist die Haartransplantation an sich schmerzhaft?

Hier können wir jeden Interessenten beruhigen: Die Behandlung an sich kommt, sobald die Betäubung wirkt, ohne weitere Spritzen und ohne Schmerzen aus. Dass jemand an der Haut ihres Kopfes arbeitet, wäre nicht zu spüren, wie Frauen und Männer nach einer Haartransplantation immer wieder erklären. Die Frage „Ist eine Haarverpflanzung schmerzhaft?“, beantworten wir also eindeutig mit Nein.

Nach der Behandlung: Stellen sich bei der Haartransplantation Schmerzen danach ein?

Auch hier zeigen die Erfahrungen von Patienten, dass die Zeit nach einer Haartransplantation nicht als schmerzhaft empfunden wird. Es käme höchstens zu Spannungen am Kopf, die in den ersten Stunden nach der Haarverpflanzung – ähnlich wie leichte Kopfschmerzen – spürbar seien. Was kann dagegen helfen? Viele Patienten sagen, dass sie gute Erfahrungen mit leichten Kopfschmerztabletten gegen die Schmerzen danach gemacht hätten. Die Einnahme bei bereits einer Tablette direkt nach der Behandlung vermeide es, dass die Tage nach der Haartransplantation schmerzhaft sind. Wer dann noch ein bis zwei Wochen auf beispielsweise Sport, Sauna, Stress oder andere Anstrengungen verzichtet, der wird sich schnell an seiner neuen Haarpracht erfreuen und bestätigen: Eine Haartransplantation ist nicht schmerzhaft.  

 

Haartransplantation Kosten

Haartransplantation KostenWenn man eine Haartransplantation in Erwägung zieht, spielt immer der Haartransplantation Preis eine große Rolle. Nicht jeder hat ausreichend finanzielle Möglichkeiten für eine solche Operation. Daher ist es wichtig, sich vorher über die Haartransplantation Kosten zu informieren und Preise und Leistungen miteinander zu vergleichen. Dabei fällt schnell auf, dass die Haartransplantation Kosten in der Türkei und Haartransplantation Kosten in Deutschland stark variieren. Im Folgenden werden wir erläutern, wie sich die Kosten zusammensetzen und welche Aspekte man bei seiner Entscheidung beachten sollte.

Wovon hängen Haartransplantation Kosten ab?

Die Haarverpflanzung Kosten hängen stark von der zu behandelnden Fläche ab – umso größer die Fläche, umso höher fallen die Kosten aus.

Bei einer Haartransplantation werden an einer noch dicht bewachsenen Stelle so genannte Grafts entnommen. Bei Grafts handelt es sich um eine Follikeleinheit mit ca. drei Haaren und einer gemeinsamen Haarwurzel. Das heißt, dass bei einer Haartransplantation mit 1000 Grafts bis zu 3000 Haare transplantiert werden. Bei der Berechnung der Haartransplantation Kosten werden die Anzahl der benötigten Grafts zu Grund gelegt.

Kostenrechner

Um über die Haartransplantation Kosten einen ersten Eindruck zu erhalten, eignen sich so genannte Haarrechner. Diese finden sich auf fast allen Seiten der führenden Kliniken. Diese funktionieren so, dass man meist angibt, wie Alt man ist und wie lange man bereits unter Haarausfall leidet. Daneben gibt es meist Grafiken, anhand derer man anzeigen kann, wie sich der persönliche Haarausfall darstellt.

Bei einigen Kliniken erhält man einen direkten Preis, seriösere Firmen bieten die Auswertung mit Kostenvoranschlag per Mail an. Insbesondere ausländische Firmen arbeiten bei Ihrem Kostenvorschlag mit Fotos, um einen genaueren Eindruck zu bekommen. Trotz allen Variablen sind diese Rechner sinnvoll um eine erste Tendenz der Haarverpflanzung Kosten zu bekommen.

Haartransplantation Kosten in Deutschland

In Deutschland gibt es viele Ärzte und Kliniken, die eine Haartransplantation anbieten. Dabei variieren die Haartransplantation Kosten stark. Eine verallgemeinernde Aussage über die genauen Kosten lässt sich schwer machen, da diese immer von der zu behandelnden Fläche abhängen.

Im Schnitt kostet die Transplantation eines Grafts in Deutschland 3,29 Euro. Dies bedeutet, dass schon bei einer kleinen Anzahl von 800 Grafts 2500 Euro fällig werden. Bei einer größeren zu behandelnden Fläche, können die Haarverpflanzung Kosten schnell auch auf über 10000 Euro steigen. In Deutschland hat sich besonders die First Hair Clinic in Frankfurt hervorgetan, die schon für einen geringen Preis hervorragende Ergebnisse bietet. Hier erhält man eine Haartransplantation bereist für 2999 Euro. Darin sind neben den Haartransplantation Kosten bereits Fahrtkosten von bis zu 240 Euro enthalten.

Haartransplantation Kosten in der Türkei

Zuerst einmal sei gesagt, dass die Haartransplantation Kosten in der Türkei wesentlich geringer sind. Die Haartransplantation Kosten in der Türkei liegen im Schnitt bei 0,30€ bis 1,89€ pro Graft.  Das bedeutet, dass die Kosten maximal nur die Hälfte betragen. Viele Interessierte haben jedoch Angst, dass sie in einer unseriösen Klinik im Hinterhof landen.

Der Grund für den wesentlich geringeren Preis sind jedoch andere; in der Türkei sind die Lebenshaltungskosten und damit auch die Gehälter wesentlich niedriger. Daher sind hier die Haarverpflanzung Kosten um einiges niedriger als in Deutschland. Die Ärzte sind sehr gut ausgebildet und haben viel Erfahrung im Bereich der Haartransplantation.

So finden die Operationen von Elithairtransplant in Istanbul in einer der modernsten Kliniken weltweit statt. Hier arbeitet mit Dr. Balwi – eine Koryphäe auf dem Gebiet der Haartransplantation. Hier erhält man eine Haartransplantation bereits ab 1499 Euro.

Daneben sei noch die BioHairClinic zu nennen, die Haartransplantationen bereits ab 999 Euro anbietet. Man erkennt, dass die Haartransplantation Kosten zwischen Deutschland und der Türkei stark variieren. Angst vor der Organisation einer Haartransplantation in der Türkei muss man ebenfalls nicht haben, da die Klinik meist all inclusive Pakete anbieten, bei denen Sie rundum versorgt werden.

Übernimmt die Krankenkasse Kosten der Haartransplantation?

Viele Fragen sich, ob die Krankenkasse die Haartransplantation Kosten übernimmt. Meist ist die Frage leider mit „Nein“ zu beantworten. Da es sich bei einer Haartransplantation um eine ästhetische Schönheitsoperation handelt, hat der Patient selber die Kosten zu tragen. Es gibt einige wenige Ausnahmen, bei denen eine Übernahme möglich ist, so zum Beispiel wenn der Haarausfall medizinisch bedingt ist. So kann ein Antrag gestellt werden, wenn der Haarausfall durch Verletzungen, zum Beispiel durch einen Unfall, oder eine Hauterkrankung hervorgerufen wurde.

Aber auch dabei ist eine Übernahme der Haarimplantation Kosten nicht gesichert. Auch kann es ein Grund für die Krankenkasse sein, ob der Haarausfall zu Depressionen führt – hier zeigt sich, dass die Haartransplantation Kosten eher bei Frauen übernommen werden. Insgesamt lässt sich jedoch festhalten, dass man nicht auf eine Übernahme der Krankenkasse hoffen sollte. Vielmehr sollte man sich intensiv mit den kostengünstigsten Varianten beschäftigen und Preise und Möglichkeiten miteinander vergleichen.

Vorteile einer Haartransplantation in der Türkei

Insgesamt zeigt sich, dass sich die Haartransplantation Kosten in Deutschland und die Haarverpflanzung Kosten in der Türkei stark unterscheiden. Hier noch einmal die entscheidenden Punkte, die für eine Haartransplantation in der Türkei sprechen:

  • Geringe Haartransplantation Kosten
  • Top ausgebildete Ärzte und moderne Kliniken
  • Einfache All Inklusive – Pakete
  • Teilweise gibt es auch Anlaufstellen in Deutschland

Haartransplantation gegen Geheimratsecken

Bereits seit ihrer Jungend leiden einige Männer unter Geheimratsecken. Im heutigen Beitrag erkläre ich dir, was Geheimratsecken eigentlich sind und warum sie auftreten können. Außerdem erfährst du, wie eine Haartransplantation gegen Geheimratsecken abläuft und ob sie die richtige Methode für dich ist.

Was sind Geheimratsecken überhaupt?

Geheimratsecken stellen einen Haarausfall im Schläfenbereich dar, welcher sich zunehmend Richtung Hinterkopf ausbreitet. Dabei existieren verschiedene Arten von Geheimratsecken – von leicht bis fortgeschritten.

Übrigens: Die Bezeichnung „Geheimratsecken“ hat sich durchgesetzt, weil ehemalige deutsche Monarchen, die befugt waren, an Sitzungen teilzunehmen, üblicherweise das mittlere Alter erreicht hatten. In diesem Alter hat leidet ein Großteil der männlichen Bevölkerung unter Geheimratsecken.

Wann fangen Geheimratsecken an?

Es gibt keinen festen Zeitpunkt, an dem Geheimratsecken beginnen. Manche Männer leiden bereits seit ihrer Jugend daran, andere bekommen diese mit zunehmendem Alter. Im Allgemeinen lässt sich sagen, dass Männer ab dem mittleren Alter zunehmend unter diesem Phänomen leiden. Eine Haartransplantation gegen Geheimratsecken kann mit elterlicher Erlaubnis unter Umständen schon vor der Volljährigkeit erfolgen.

Warum bekommen Männer Geheimratsecken?

Die Gründe für Geheimratsecken können sehr vielfältig sein, wobei die Ursachen meist in der Genetik liegen. Die häufigsten Gründe für Geheimratsecken sind:

  • Genetische Vererbung
  • Stress
  • Mangel an Vitaminen und Mineralien

Während bei einem Vitamin- und Mineralmangel ebenso wie bei übermäßigem Stress die Ursachen relativ leicht behoben werden können. Sieht es bei einer genetischen Vererbung schon komplizierter aus. In diesem Fall ist eine Haartransplantation gegen Geheimratsecken oftmals der beste und einzige Weg.

Warum bekommen Frauen Geheimratsecken?

Auch Frauen können unter Geheimratsecken leiden. Die Ursachen dafür können auch hier sehr unterschiedlich sein:

  • Stress
  • Hormonstörungen (beispielsweise Schilddrüse)
  • Wechseljahre
  • Mangelerscheinungen

Die meisten dieser Ursachen lassen sich mit einer Änderung des Lebensstils entfernen, wobei hormonelle Probleme oftmals nicht so einfach behoben werden können. In solchen Fällen kann nach ärztlichen Rücksprache, eine Haarverpflanzung gegen Geheimratsecken bei einer Frau ebenso durchgeführt werden wie bei einem Mann.

Wer vererbt Geheimratsecken eigentlich?

Entgegen der gängigen Annahmen wurde nachgewiesen, dass Haarausfall mütterlicherseits an Männer vererbt wird und nicht väterlicherseits. Wenn du also wissen möchtest, ob du eine entsprechende Veranlagung hast, solltest du dir deine Verwandten mütterlicher Linie genauer anschauen.

Geheimratsecken – Was kann man tun?

Die Haartransplantation gegen Geheimratsecken ist ein gängiges und sicheres Verfahren, das dir nicht nur dein gewünschtes Aussehen verleihen kann, sondern auch positiv auf deine Psyche wirkt. Es ist allgemein bekannt, dass Menschen in den meisten Fällen unter Haarausfall leiden und sich in ihrer Haut unwohl fühlen. Dies kann soweit gehen, dass der Betroffene sich isoliert oder sogar psychischen Schaden davontragen kann.

Aufgrund von verschiedenen Analysen wird ersichtlich, dass die Haartransplantation sich speziell bei Geheimratsecken am besten eignet. Eine Haartransplantation kann man auch bei lichtem Haar durchführen, jedoch sind die Erfolgschancen hier geringer. Der Grund für die unterschiedlichen Erfolgsaussichten einer Haarimplantation lässt sich ganz einfach erklären:

Bei freien Flächen kann die Haarverpflanzung mit einer hohen Dichte und einer natürlichen Wuchsrichtung die Haare optimal transplantieren.

Bei lichtem Haar werden die Transplantate zwischen den vorhandenen Haaren eingesetzt. Somit können die eigenen Haarwurzeln verletzt werden.
Dies sollten Sie unbedingt im Vorfeld mit der Haarklinik besprechen.

Haartransplantation gegen Geheimratsecken – hilft das?

Die Haartransplantation gegen Geheimratsecken ist ein gängiges und sicheres Verfahren, das dir nicht nur dein gewünschtes Aussehen verleihen kann, sondern auch positiv auf deine Psyche wirkt. Es ist allgemein bekannt, dass Menschen in den meisten Fällen unter Haarausfall leiden und sich in ihrer Haut unwohl fühlen. Dies kann soweit gehen, dass der Betroffene sich isoliert oder sogar psychischen Schaden davontragen kann.

Welche Kosten kommen auf mich zu?

Die Haartransplantation gegen Geheimratsecken ist mit Kosten verbunden, die entgegen landläufiger Meinung gar nicht so hoch ausfallen müssen. Entscheidend dabei ist, wie fortgeschritten der Haarausfall bereits ist und wie viele Haare transplantiert werden müssen.

Dabei beginnen die Kosten für eine Haartransplantation gegen Geheimratsecken bei ca. ab 1.500,- €. Die Preise der Eigenhaartransplantation variieren nach der Anzahl der zu transplantierenden Haarwurzeln.

Erfahrungen von Haartransplantationen bei Geheimratsecken

Zum Thema „Geheimratsecken auffüllen“ existieren Erfahrungen, die zahlreich im Internet nachgelesen werden können. Um dir ein besseres Bild von der Haartransplantation gegen Geheimratsecken machen zu können, solltest du dir diesen Bericht durchlesen. Die Firma Elithairtransplant hat sich in den letzten Jahren erfolgreich auf dem Markt etabliert und bietet dir beste Leistungen aufgrund auf dich zugeschnittener Programme. Lichte Stellen auffüllen durch eine Haartransplantation gegen Geheimratsecken war noch nie so einfach und effektiv. Bei Elithairtransplant bekommst du nicht nur bestmöglichen Service, sondern auch ein natürlich schönes und langanhaltendes Ergebnis.

Ich schenke dir heute meinen Haar-Guide!
Ich erkläre dir, wie du dich richtig ernährst, damit du wieder richtig kräftige Haare bekommst. Außerdem lernst du die wichtigsten Vitamine und Nährstoffe für eine gesunde Haarstruktur kennen. Lass‘ uns zusammen etwas gegen dein Haarproblem tun.

Viele Grüße, Christoph

Haar Guide gegen Haarausfall und für schöne Haare

Wohin soll ich Dir den Haar-Guide schicken?